Winterwanderung 2016

„Zwischen den Jahren“ ist die Zeit der Frohsinn-Winterwanderung!

 

Unsere diesjährige Winterwanderung findet am Mittwoch, 28. Dezember statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Anger. Das Ziel der Wanderung ist wie immer eine Überraschung.

 

0 Kommentare

HAXENFEST 2016

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der fünften Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 5. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 30. Oktober eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

 

Zum Bestellformular

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2016

Es ist wieder soweit,die Sonnenwendfeier 2016 findet am 25.6.2016 statt.

 

Euch erwatet Musik von unserem DJ. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. Außerdem gibt es wieder eine Sektbar und sobald es dunkel wird, entzünden wir das großes Sonnenwendfeuer.

0 Kommentare

Schatzsuche 2.0 am Frohsinnfamilientag

Liebe Frohsinn Familie,

 

ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinnfamilientag. In diesem Jahr wollen wir wieder einmal unsere vereinseigene Hütte besuchen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, von wo aus sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf die Schatzsuche 2.0 begibt. Unterwegs müssen Rätsel gelöst werden, um die Koordinaten der geheimen Schätze für Groß und Klein zu entziffern. Die Schatzsuche führt uns, wie sollte es anders sein, zu einer der größten Schätze Busecks, der Frohsinn-Hütte.

 

Auf unserer Hütte angekommen, erwarten uns kalte Getränke, ein vielfältiges Grillangebot und ein großes Salatbuffet.

 

Neben unserem Spielehighlight, einer Hüpfburg, greifen wir wieder auf unsere große Spielekiste zurück und auch die gefundenen Schätze laden zum Spielen ein.

 

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 10,- € pro Erwachsenen und 5,- € pro Kind am Familientag einsammeln. Hiermit sind die Getränke und das Essen gedeckt.

 

Termin des Familientages: Sonntag, der 15. Mai 2016. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer an der Schatzsuche 2.0 nicht teilnehmen möchte, kann auch ab 12.00 Uhr zur Frohsinn-Hütte kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 08. Mai 2016  mit dem beigefügten Antwortbogen. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Martin Weiss, Oberstruth 43, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an adonis@frohsinn-buseck.de richten.

 

Sollten über dieses Informationsschreiben noch Fragen auftreten, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

 

Es grüßt herzlich für den Vorstand

 

Timo Schepp

Download
Einladung zum Frohsinn Familien Tag 2016
Anschreiben_Familientag_2016-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB
0 Kommentare

Mitgliederversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 27. Februar 2016

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

 

1.) Begrüßung

2.) Ehrungen 2016

3.) Berichte des Vorstandes:

- der Schriftführer

- des Rechners

- der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Neuwahlen des Vorstands

7.) Wahl der Kassenrevisoren für die Jahre 2016/2017

8.) Wahl des/r Hüttenwart/wärter

9.) Jahresprogramm 2016

10.) Verschiedenes

11.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

 

Anträge auf Änderung bzw. Ergänzung der Tagesordnung können bis zum 17. Februar 2016 bei Martin Weiss, Oberstruth 43, 35418 Buseck (sowie bei jedem anderen Vorstandsmitglied) schriftlich eingereicht werden.

0 Kommentare

Frohsinn spendet 2015 für Busecker Kinder

Für die Kinder der Kita Mäuseland in Trohe gab es schon kurz vor Weihnachten einen Grund sich zu freuen. Eine noch junge, aber schon etablierte Tradition des Vereins: In der Weihnachtszeit verzichtet der Vorstand auf Grußanzeigen und spendet das Geld gemeinnützigen Einrichtungen in Buseck, in diesem Jahr die Kita aus Trohe. Frohsinn-Vize-Präsident Matthias Bollder übergab den Scheck über 150 Euro an die Leiterin der Einrichtung Gabriele Bandt.

0 Kommentare

HAXENFEST 2015

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der vierten Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 7. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 1. November eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

0 Kommentare

Kirmes 2015

Unsere Premium Sponsoren für die Kirmes 2015:

mehr lesen

Tagesfahrt 2015


Liebes Mitglied,

 

unsere Bande ist aufgeflogen. Unsere Missetaten an der Sonnenwendfeier und die unbarmherzigen Sauftouren an der Kirmes sowie das Niedermachen unserer gegnerischen grünen Burschenschaft hat die Gesetzesschützer auf uns aufmerksam gemacht und man beabsichtigt uns hinter Gitter zu bringen. Daher möchten wir dich in unseren Fluchtplan einweihen.

 

Die Flucht ist für den 16.05.2015 geplant. Mit einem gestohlenen Schwalb – Bus möchten wir um 900 vom Dorfmittelpunkt (Anger) mit allen Komplizen das Dorf Richtung Süden verlassen.

 

Auf halbem Weg werden wir in unseren geheimen Unterschlupf einkehren, dort wird sich für den weiteren Tagesablauf noch einmal gestärkt in Form eines Tapeziertisch-Frühstück.

 

Weiter geht es dann nach Rüdesheim am Rhein. Als Touristen getarnt geht es ins Besucherzentrum von Asbach Uralt. Anschließend fahren wir mit der Kabinenbahn hoch in den Niederwald. Dort sollen wir einen Fluchthelfer treffen der uns unter anderem mit Wein, Wasser und Brezeln versorgt. Zu Fuß am Niederwalddenkmal vorbei geht es Richtung Jagdschloss. Um unsere Spuren zu verwischen, geht es mit der Sesselbahn wieder runter nach Assmannshausen. Von da aus mit dem geenterten Schiff zurück nach Rüdesheim, wo unser ausgeklügelter Fluchtplan zur Ausführung kommt.

 

Wir werden uns freiwillig stellen und uns inhaftieren lassen. Wir werden das ganze Strafmaß annehmen und uns der Strafe stellen. Wir hören uns das Strafregister jedes einzelnen an. Werden allesamt archiviert in Form von Fingerabdrücken und Verbrecherfoto. Natürlich werden wir standesgemäß mit Sträflingskleidung ausgestattet. Leider müssen wir uns auch den verbalen Attacken der Gefängniswärter aussetzen. Wo es durchaus zu Auseinandersetzungen kommen kann, welche mit Einzelhaft, Strafarbeit in der Küche oder sogar mit körperlicher Züchtigung bestraft werden.

 

Bei guter Führung steht uns ein Essen zu, bei sehr guter, bekommen wir auch noch eine Nachspeise. Das Essen darf aus Sicherheitsgründen nur mit einem Holzlöffel zu uns genommen werden. Aber das sollte einen echten Frohsinn Burschen nicht abschrecken. Damit wir die Haft besser überstehen, wird uns ein bestochener Aufseher mit alkoholischen Getränken versorgen. Während wir die volle Härte des Gesetzes spüren, wird sich ein Hacker (Computerspezialist) einer befreundeten Burschenschaft Zugang ins Computersystem der Haftanstalt verschaffen. Dort wird er unseren Entlassungstermin auf den 16.05.2015 setzen. Was die Anstaltsleitung dazu bringt, uns die Entlassungspapiere zu geben und uns ganz offiziell auf freien Fuß zu setzen.

 

Ist das kein genialer Plan!?

 

Unsere bisher erbeuteten Euros reichen leider nicht aus, um die ganze Flucht zu bezahlen. Da die Forderungen der diversen Mittelmänner und Bestechungsgelder für die Aufseher sehr immens sind, hat die Flucht leider auch ihren Preis. Daher bitten wir jeden Mitflüchtling den Betrag von nur 69,00 € bis spätestens 27.03.2015 auf unser geheimes Bankkonto IBAN DE 85 5135 0025 0246 002336 mit dem Vermerk „Fluchtplan 2015“ zu überweisen.

 

 

Hier nochmal der Fluchtplan als Übersicht:

 

· Busfahrt von Gr. Buseck nach Rüdesheim

· Tapeziertisch Frühstück

· Asbach Uralt Besucherzentrum

· Fahrt mit der Kabinenseilbahn hoch zum Niederwald

· Zwischenstopp mit Wasser, Wein und Brezel

· Fahrt mit der Sesselseilbahn runter nach Assmannshausen

· Schifffahrt von Assmannshausen nach Rüdesheim

· Inhaftierung

· Sträflingskleidung

· Ganovencocktail

· Henkersmahlzeit 3-Gänge-Menü

· Pils vom Fass

· Riesling

· Softdrinks

· Busfahrt von Rüdesheim nach Gr. Buseck

 


Mit burschenschaftlichem Gruß

 

Der Vorstand

Kirmes-Premiere auf dem Festplatz

Großen-Buseck wird in diesem Jahr die erste Zeltkirmes seiner Geschichte erleben und Gastgeber ist die Burschenschaft Frohsinn. Diese Neuigkeit verkündete Präsident Martin Weiss bei der Jahreshauptversammlung. „Natürlich fällt uns der Abschied von der Festhalle Wagner schwer“, erklärte er. Aber strengere behördliche Auflagen hätten dem Verein keine Wahl gelassen. Außerdem sei es auch eine große Chance, die Premiere einer Zeltkirmes auf dem neuen Festplatz neben dem Sportplatz ausrichten zu können.

 

Und dafür hat sich der „Frohsinn“ Einiges vorgenommen: Die namhaften Bands „Lost Eden“ und „Die Liga“ sind bereits verpflichtet worden. Im 65. Jahr des Bestehens der Burschenschaft will man sich noch weitere Überraschungen überlegen, um die erste Kirmes auf dem neuen Festplatz zu einer besonderen zu machen. Da sich das Kirmestreiben dort konzentriert, wird es auf dem Anger keine Fahrgeschäfte mehr geben.

 

Gründungsmitglied Helmut Engelbrecht wurde für seine 65 Jahre Treue ausgezeichnet. Die Mitglieder erwiesen ihm mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen ihren Respekt. Eine besondere Ehrung der Gründungsmitglieder ist für die Kirmes vorgesehen. Nur fünf Jahre weniger ist Reinhold Stein Mitglied beim „Frohsinn“. Er erhielt einen Präsentkorb sowie von den Mitgliedern langen Applaus. Die Vorstandsmitglieder Christopher Eichhorn und Marcel Schepp sind seit zehn Jahren Mitglieder, Rechner Holger Thiele sowie Präsident Martin Weiss seit 15 Jahren.

 

Die Schriftführer Christopher Eichhorn und Christian Schäfer blickten auf 2014 zurück. Besonders die Mehrtagesfahrt nach Norddeutschland war ein Höhepunkt. Erfreulich fiel auch der Kassenbericht von Rechner Holger Thiele aus.

 

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Kirmes. Die Aufbauphase wird kürzer, aber intensiver ausfallen als zu Zeiten der Festhalle in der Zeilstraße. Der Vorstand appellierte schon jetzt an die Tatkraft der Mitglieder, vor allem in der Woche vor der Kirmes Ende August. Ziel der Tagesfahrt am 16. Mai ist Rüdesheim. Für Pfingstsonntag steht der Familientag im Vereinskalender.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 07. Februar 2015

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1.) Begrüßung                          

2.) Ehrungen 2015

3.) Berichte des Vorstandes:

der Schriftführer

des Rechners

der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Kirmes 2015

7.) Verschiedenes

8.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

0 Kommentare

Weihnachtsgruß

0 Kommentare

Haxenfest 2014

Teutonen Kirmes 2014 / Treffpunkte und Kleiderordnung

Vom 29. August bis zum 02. September feiern unsere Freunde von der Burschenschaft Teutonia Kirmes in Großen-Buseck. Wir sind natürlich mit dabei und teilen euch schon jetzt die Treffpunkte und Kleiderordnungen mit:

Das Burschenschaftstreffen am Freitag ist keine offizielle Frohsinn-Veranstaltung. Trotzdem ist natürlich jedes Mitglied herzlich eingeladen, sich am Treffen zu beteiligen.

Auch am Samstag laufen wir traditionell in zivil auf, denn bekanntlich beginnt die Kirmes der Vereine am Sonntag:

Am Kirmessonntag wollen wir uns wieder mit einer ansehnlichen Truppe am großen Festzug beteiligen. Deshalb beginnen wir auch früh und treffen uns schon um 11.00 Uhr bei Christian „Keule“ Jensen, in der Schlossstraße, um unseren Frohsinn-Perch in die Halle zu schaffen. Dort bleibt dann noch genügend Zeit, für den Umzug anzuheizen… Die Kleiderordnung – wie immer beim Umzug: weißes Hemd mit Wappen oder weißes Polo, lange Hose, Socken und Schuhe in schwarz und natürlich die rote Frohsinn-Kappe.

Beim Frühschoppen am Montag tragen wir das blaue Polo und die Kappe, jedes Mitglied ist ab 11.00 Uhr am Frohsinn-Perch willkommen.

Auch an der traditionellen Kirmesbeerdigung am Dienstag beteiligen wir uns und treffen uns um 19.00 Uhr in der Halle, gekleidet wie am Umzugssonntag.

Bilder - Sonnenwendfeier 2014

0 Kommentare

Rückblick Mehrtagesfahrt 2014

Ein Rückblick auf die Mehrtagesfahrt der Burschenschaft Frohsinn.

 

„Moin, Moin“ hieß es an Christi Himmelfahrt, als sich die 33 Teilnehmer der diesjährigen Mehrtagesfahrt am Anger in Großen-Buseck trafen um ihre Reise in den hohen Norden anzutreten.

 

Das Wetter war zum Abfahrtszeitpunkt leider nicht optimal. Dem Regen davongefahren, konnte das obligatorisches Tapeziertischfrühstück dann aber doch noch im Trockenen stattfinden. Auf direktem Wege ging es weiter in Richtung Bremen. Als erstes stand der Besuch des „Hofbräuhaus Bremen“ auf dem Programm. Den Hunger beim Frühstück erst angeregt, hat es sich der ein oder andere nicht nehmen lassen eine knusprige Haxe im XXL Format zu verspeisen. Im Anschluss genossen die Teilnehmer eine exklusive Führung durch Bremens Innenstatt. Vorbei am „Bremer Roland“, dem „St. Petri Dom“, zum Wahrzeichen der Stadt, den „Bremer Stadtmusikanten“. Auf dem Rückweg zum Bus besuchte man noch das bekannte Schnoorviertel. Das Tagesziel hieß nun Bremervörde. Hier war die Frohsinn die folgenden drei Nächte im Hotel Daub untergebracht.

 

Am kommenden Tag ging es nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg in Richtung Bremerhaven. Das Tagesprogramm startete mit einer geführten Tour durch das  Auswandererhaus, bei der jeder Teilnehmer schon zu Beginn der Führung in die Rolle eines Auswanderers geschlüpft ist. Schritt für Schritt konnte man nun herausfinden, welchen Weg die jeweilige Persönlichkeit während ihrer Auswanderung einschlug.  Nach der Führung konnte jeder am Computer noch einmal selber auf die Suche nach Auswanderergeschichten eigener Vorfahren gehen.

 

Im Anschluss wurde die großzügige Mittagspause genutzt, um die Sehenswürdigkeiten rund um den neuen Hafen, in kleinen Gruppen oder auf eigene Faust zu erkundet. Am Nachmittag durfte eine allseits beliebte Hafenrundfahrt nicht fehlen, denn erst so konnten man die beeindruckenden, riesigen Dimensionen der Fracht- und Transportschiffe erfassen und aus nächster Nähe bewundern.

 

Nach getaner Arbeit wurden die Gruppe im Kutterfischer Restaurant, das im alten Fischereihafen angesiedelt ist mit leckeren Fischspezialitäten verköstigt. Für einige ging es am späten Abend noch zum Zapfenstreich, der traditionell immer 14 Tage vor dem Schützenfest im Zentrum von Bremervörde abgehalten wird.

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Jagd. Heute galt es für jeden Teilnehmer sein persönliches Jägermeister Diplom zu absolvieren. Eine Gaudi-Veranstaltung wie Sie an diesem Tag nicht besser hätte passen können. Bei super Wetter wurden die Teilnehmer beim „Bogenscheiten, der Drievjagd, dem Vogelsteken, der Jagd im düstern und dem Vigeliensche Froogen“ auf Ihre Fähigkeiten geprüft. Mit Stolz können wir verkünden, dass jeder bestanden hat. Besonders hervorzuheben sind Elke Schepp und Robert Gelert, die in den Kategorien Weiblich/Männlich jeweils den ersten Platz belegten. Eine Planwagenfahrt durch das alte Land rundete das Tagesprogramm ab. Der Erfolge wurden am Abend bei einem leckeren Buffet mit Musik und Tanz gefeiert.

 

Am nächsten Morgen hieß es auch schon wieder Abschied nehmen und die Frohsinn verlies den hohen Norden.

 

Mehr Bilder findet ihr HIER!

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2014

In diesem Jahr feiert die Burschenschaft „Frohsinn“ Großen-Buseck e. V. ihre 30. Sonnenwendfeier. Am Samstag, den 21. Juni 2014 wird auf dem Gelände der Burschenschaft zwischen Großen-Buseck und Alten-Buseck, oberhalb des Judenfriedhofes ab 20.00 Uhr gefeiert. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. An unserer 30. Sonnenwendfeier wollen wir es uns nicht nehmen lassen unseren Gästen wieder etwas ganz Besonderes zu bieten, deshalb übertragen wir ab 21.00 Uhr das WM Spiel „Deutschland vs. Ghana“ in Form eines Public Viewing live auf einer Großbildleinwand. Nach Einbruch der Dunkelheit wird das große Sonnenwendfeuer entzündet. Im Anschluss gibt es Partymusik bis in die Morgenstunden. Wir weisen schon jetzt darauf hin, dass das Abladen von Brennholz ausschließlich am Samstag den 21.06.2014 (ab 09:00 Uhr) und nur unter Aufsicht gestattet ist. Wir freuen uns über eine kleine Spende. Außerdem müssen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nur unbehandeltes Holz angenommen werden kann.Gegen alle, die schon vorher unbefugt Holz abladen, behält sich die Burschenschaft Frohsinn vor, Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs einzuleiten.

Familientag 2014

Der diesjährige Familientag findet am 08.06.2014 statt. Wir fahren gemeinsam mit einem Schwalb Reisebus in den Freizeitpark „Lochmühle“. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Anger.

 

Erwachsene zahlen 20 €, Kinder nur 10 €. Im Preis enthalten ist die Anreise im Reisebus, der Eintritt in den Freizeitpark und Leckereien vom „Frohsinn Grill“.

 

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung des Betrags auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Familientag 14“ und der Anzahl von Erwachsenen und Kindern.

 

Mehrtagesfahrt vom 29.05. - 01.06.2014

Mehrtagesfahrt 2014
„Ab in den Norden!“

Norddeutsches Küsten-Feeling, Jägermeisterdiplom, das berühmte Auswandererhaus und natürlich viel Spaß mit der Frohsinn-Familie. Die Mehrtagesfahrt 2014 bietet wieder viel für alle Altersklassen des Frohsinns.

 

Unsere Mehrtagesfahrt vom

29. Mai bis 1. Juni 2014

führt uns in diesem Jahr über das Himmelfahrts-Wochenende nach Norddeutschland. Unser Basiscamp schlagen wir in Bremervörde auf, einer kleinen Stadt genau zwischen Bremen und Hamburg.

Donnerstag

Los geht’s am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) um 7.30 Uhr am Anger. Unterwegs gibt es wie immer ein zünftiges Tapeziertischfrühstück. Zudem wird die Fahrt mit einem aktuellen DVD Film verkürzt und mit diversen günstigen Getränken aus dem Bordkühlschrank versüßt.
Bremervörde erreichen wir am Nachmittag. Dort beziehen wir das 3*-Hotel Daub. Dort wird jeder genug Zeit haben, sich frisch zu machen, auszupacken oder die Hotelbar zu testen. Nach dem großzügigen Abendessen, das auf Platten serviert wird, soll es am Abend mit einer kleinen Feier und einem regionalen Alleinunterhalter weitergehen.

Freitag

Am Freitagmorgen geht es nach dem Frühstück Richtung New York (Amerika). Der Bus bringt uns nach Bremerhaven ins „Auswandererhaus“, in seiner Art einzigartig in Deutschland. Von dort aus wandern wir dann nach Amerika aus. Wenn es uns im neuen Land nicht gefällt, wandern wir in Deutschland wieder ein.
Natürlich darf bei dem Besuch einer Hafenstadt eine Hafenrundfahrt nicht fehlen. Bremerhaven ist bekannt für seine großen Pötte, die wir auf der Rundfahrt durch den Hafen sicherlich zu sehen bekommen.
Das Abendessen nehmen wir in einem schönen norddeutschen Restaurant in Bremerhaven ein. Anschließend wird der Heimweg Richtung Hotel angetreten. Der Rest des Abends steht dann zur freien Verfügung. In Bremervörde und im Nachbarort laden zwei Diskotheken zum Abfeiern ein…

Samstag

Am Samstag steht die Diplomarbeit auf dem Plan. Nach erfolgreichem Abschließen der Fächer Bogenscheiten, Drievjagd, Vogelsteken, Jagd in düstern und Vigeliensche Froogen wird euch das Jägermeisterdiplom verliehen. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Planwagen durch das alte Land, welches bei dem ein oder anderen Getränk in Ruhe genossen werden kann. Anschließend wird euch bei Kaffee, Bier und Kuchen das Diplom verliehen.
Und was wäre ein Jäger ohne Gewehr? Genau daher ist der vorletzte Punkt die Schießanlage, auf der ihr eure Treffsicherheit unter Beweis stellen könnt.
Der Abend wird wie immer mit einem zünftigen Abendessen beschlossen und steht euch zu freien Verfügung.

Sonntag

Am Sonntag verlassen wir nach dem Frühstück die Küste und machen uns auf den Heimweg nach Hessen. Auch hier wird wieder ein DVD-Hit gezeigt und das eine oder andere Getränk vernichtet. Die Ankunft in Buseck ist am frühen Abend geplant.

Und, Lust bekommen? Dann kommen wir jetzt zum wichtigsten, dem Preis!

Für nur 199,00 Euro kannst Du dabei sein.

In diesem Preis sind folgende Leistungen enthalten: An- und Abreise im modernen Reisebus, alle Fahrten vor Ort, Tapeziertischfrühstück, Insolvenzversicherung, 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer im 3-Sterne-Hotel inkl. zwei Abendessen, Eintritt im Auswandererhaus, Auswanderung nach New York, Einwanderung nach Deutschland, Hafenrundfahrt, Jägermeisterdiplom, Planwagenfahrt, 1 x Kaffee und Kuchen.

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 13,00 Euro pro Nacht. Gute Freunde, die sich ein 3-Bett-Zimmer teilen möchten, zahlen 10,00 Euro weniger.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle unsere Planungen noch vorläufig sind und sich bis zum Beginn der Reise noch ändern können. Der Umfang der Leistungen bleibt aber auf jeden Fall erhalten!

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also schnell entscheiden!

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung einer Anzahlung von 100,00 Euro auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Mehrtagesfahrt 2014“.
Für Nutzer der SEPA-Überweisung: IBAN: DE85513500250246002336; BIC: SKGIDE5FXXX
Aufgrund evt. anfallender Stornogebühren ist Anmeldeschluss der 1. April 2014. Die Restzahlung (99,00 Euro) ist dann bis zum 15. Mai fällig.

Wir würden uns freuen, wenn viele Mitglieder und Freunde des Frohsinns mit uns einige schöne Tage verbringen wollen.

Haxen 2013

Nachbericht KIRMES 2013

Wow, war das eine Kirmes! Unsere Frohsinn-Kirmes vom 24. bis 27. August war ein voller Erfolg.

Los ging es schon mit einem bombigen Samstag. Cover-X heizten bei ihrem letzten Auftritt in Buseck der Festhalle Wagner ordentlich ein. Von aktuellen Hits wie „Euphoria“ und „Tage wie dieser“ bis hin zu den Klassikern von AC/DC und den Onkels ließ es Cover-X an nichts fehlen. In den Punkten zahlende Gäste, verzapfte Hektoliter und Stimmung in der Halle konnten wir sehr zufrieden sein.

 

Am Sonntag blitzte dann auch pünktlich zum Umzug wieder (rot-)blau vom Himmel. Eine halbe Stunde vor Abmarsch fand der Regen ein Ende und der größte Kirmesumzug seit langem konnte beginnen. Mit dabei waren nicht nur viele Busecker Ortsvereine und Kindergärten sondern auch wieder das Licher Brauereigespann – insgesamt 16 Zugnummern!

In der Kirmeshalle angekommen sorgte die Garde des Karnevalvereins für Unterhaltung. Anschließend konnte Frohsinn-Präsident Seppi die Gewinner des erstmals ausgeschriebenen Malwettbewerbs küren. Die Kindertagesstätten Georg-Diehl und Panama aus Großen-Buseck sowie „Pusteblume“ aus Oppenrod können sich über eine kostenfreie Miete der Frohsinn-Hütte freuen, um dort z.B. ihr Sommerfest zu veranstalten. Insgesamt wurden gut 200 Bilder der Kinder eingeschickt, viele mit kreativen Ideen rund um die Busecker Kirmes. Die vielen Angehörigen sorgten nebenbei auch für eine – für Sonntagsverhältnisse – gut gefüllte Halle, was sich auch in verzapften Getränken niederschlug. Für tolle Stimmung sorgten die Frankenland Musikanten. Erstmals auf der Busecker Bühne verstanden die Musiker schnell, was es mit rot und grün bei uns auf sich hat und machten mit beiden Burschenschaften direkt vor der Bühne richtig Party.

 

Auch der Montag zeichnete sich durch eine ziemlich volle Halle und prächtige Stimmung aus. Bis in den Abend wurde bei Blas- und Stimmungsmusik gefeiert. Zum ersten Mal war das Team von Maurice Zach-Zach aus dem Gießener Hawwerkasten verantwortlich für das leibliche Wohl der Gäste. Seine Haxen, Rippchen und Bellschuh in Metzgerqualität kamen gut an und dank guter Organisation bildeten sich auch keine langen Schlangen.

 

Der Dienstagabend begann dann mit der traditionellen Kirmesbeerdigung. Im Vorfeld gab es viele Unsicherheiten, ob die Verbrennung unserer „Lisbeth“ wie in den Jahrzehnten zuvor stattfinden könnte. Doch der Vorstand ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt die Tradition am Leben – nicht ohne einen kleinen Seitenhieb auf das Querulantentum eines Anwohners…

Kirmespfarrer Dirk During konnte dann in seiner Trauerrede von der Geheimagentin Lisbeth berichten, die einen viel zu frühen Tod starb. Musikalisch begleiteten die Frohsinn-Sänger unter der Leitung von Renate Schygulla die Trauerfeier.

Beim anschließenden Leichenschmaus in der Festhalle machten die Partyteufel ihrem Namen alle Ehre. Bis 2.00 Uhr rockten sie die Hütte mit Stimmungshits. Dass dabei in der Festhalle nur einige hundert Besucher mitfeiern wollten, bleibt wohl der einzige Wehrmutstropfen der Frohsinn-Kirmes 2013 und wird der vereinsinternen Diskussion über den Kirmesdienstag weiter Nahrung verleihen.

 

Der Dank des Vorstands gilt unseren vielen ehrenamtlichen Helfern. Mitglieder des Vereins aber auch viele Ehefrauen und Freundinnen haben hinter den Theken fleißig gezapft, gespült und verkauft. Besonderer Dank gilt auch allen, die beim Aufbau in den zwei Wochen vor der Kirmes und beim unbeliebten Abbau am Mittwoch in der Halle waren.

Wie in jedem roten Kirmesjahr ist der Vorstand offen für Verbesserungsvorschläge oder allgemeines Feedback. Scheut euch nicht, uns anzusprechen, anzurufen oder eine Mail zu schreiben. Eine gut geführte Mängelliste hilft, 2015 eine noch tollere Kirmes auf die Beine zu stellen.

 

Und dann sind da noch die Kirmesburschen: Ihr wart eine tolle Truppe, habt richtig rangeklotzt und den Frohsinn in der Öffentlichkeit würdig präsentiert. Danke für diese starke Leistung!

 

Für alle Helfer hier noch mal die Erinnerung: Unsere Helferfeier steigt am Samstag, dem 28. September in der Harbig-Halle in Alten-Buseck. Eine detaillierte Einladung folgt.

Kirmes 2013 - Bilder vom Aufbau!

Final, die Halle steht!

Frohsinn holt das Break Dance zur Kirmes!

Die Bühne steht wieder vor dem Kopf!

mehr lesen

Kirmes in Großen-Buseck -- 24.08. bis 27.08.2013 --

Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Kirmes in Großen-Buseck 24.-27. August 2013

Stimmung und gute Laune, Musik von Rock bis Blasmusik und Getränke zu günstigen Preisen – die Kirmes in Großen-Buseck bietet auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm an vier Tagen!

Den Auftakt macht am Samstagabend (24.08.) die überregional bekannte Band „Cover-X“, die vielen Besuchern noch von ihren legendären Auftritten in den vergangenen Jahren in bester Erinnerung ist. „Cover-X“ spielt aktuelle Pop- und Rockcover und Klassiker der vergangenen Jahrzehnte, immer mit ordentlich krachenden Gitarren.

Am Sonntag (25.08.) schlängelt sich ab 14.00 Uhr der traditionelle Kirmesumzug unter Beteiligung der Ortsvereine durch Buseck. „Ein besonderes Highlight ist das Licher Brauereigespann mit sechs Kaltblütern, das den Zug begleiten wird“, erklärt Frohsinn-Präsident Sebastian Reinhardt. Das Volksfest am Nachmittag steht im Zeichen der Vereine und Familien, die „Frankenland Musikanten“ spielen nicht nur traditionelle Blasmusik, sondern auch moderne, tanzbare Hits.

Beim traditionellen Frühschoppen am Montag (26.08.) ab 11.00 Uhr darf deftiges Essen vom Team von Hawwerkasten-Wirt Maurice Zach-Zach ebenso wenig fehlen wie die Blasmusik der Frankenland Musikanten. Natürlich werden beim Frühschoppen auch einige Hektoliter Freibier fließen. Gute Stimmung ist hier garantiert! Am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei!

Den Abschluss der tollen Tage bildet die traditionelle Kirmesbeerdigung am Dienstag (27.08.). Ab 19.30 Uhr heizen „Die Partyteufel“ der Kirmeshalle noch mal richtig ein und läuten den Endspurt der vier Tage ein.

„Mit der historischen „Festhalle Wagner“ in der Zeilstraße in Großen-Buseck kann die Frohsinn-Kirmes eine einzigartige Atmosphäre bieten, die gute Stimmung jenseits der üblichen Festzelte garantiert“, erläutert der 1. Vorsitzende Sebastian Reinhardt. In der Sektbar kann zudem dicht gedrängt mit hochprozentigen Spezialitäten bis in die Morgenstunden gefeiert werden.

Vor der Kirmeshalle und auf dem Anger sorgen die Schaustellerbetriebe für Unterhaltung für Jung und Alt – am Sonntagnachmittag zu besonders günstigen Familienpreisen.

Die Burschenschaft „Frohsinn“ ist besonders stolz darauf, dass die gesamte Thekenmannschaft wieder von Mitgliedern und Freunden des Vereins gestellt wird. Den vielen ehrenamtlichen Helfern gilt der Dank des Vorstands.

 

Im Anhang ein Foto unserer Helden der bevorstehenden Kirmes, die Frohsinn-Kirmesburschen 2013. Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
0 Kommentare

Bilder der Sonnenwendfeier 2013 sind online!

Sonnenwendfeier 22.06.2013

Resümee Familientag 2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns. Das war der Frohsinn-Familientag am Pfingstsonntag. Über 30 Mitglieder, Ehefrauen, Freundinnen und Kinder waren mit dabei. Am Morgen setzte sich die Wandertruppe am Anger in Bewegung Richtung Rödgen. Nach dem obligatorischen Zwischenstopp war das Ziel „Schützenhaus“ schnell erreicht. Dort sich Erwachsene und Kinder an Hackbraten und Würstchen oder genossen das überraschend freundliche Wetter draußen. Auch für die Frohsinn-Kids war der sonnige Tag eine Einladung zum Krabbeln, Malen, Spielen und Toben. Wer den Kinderwagen-Fuhrpark begutachtete wusste gleich: Die Burschenschaft Frohsinn muss sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen!

Der professionelle Schießwettkampf war geprägt von hoher Spannung und der ein oder anderen Überraschung. So stieß Carina Theisinger-Boller als einzige Frau in das Finale vor, das von ihrem Ehemann Matthias Boller gewonnen wurde. Auf den weiteren Plätzen folgten die Spitzen-Schützen Robert Gellert, Guido Jüptner, Christian Jensen und Manfred Scheld.

Nach dem Wettkampf klang der Familientag bei Kaffee und Kuchen aus. Mit Mitgliedern der Frohsinn-Familie im Alter von wenigen Wochen bis über 60 Jahre zeigte der Familientag einmal mehr, dass der Frohsinn für Jung und Alt viel zu bieten hat!

Familientag 19.05.2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie, sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinn-Familientag. In diesem Jahr wollen wir mal wieder auf den Schießstand in Rödgen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, wo sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf den Weg nach Rödgen macht. Auf dem langen Weg gibt es natürlich Gelegenheit, sich zu stärken. In Rödgen legen wir dann auch gleich los mit dem großen Frohsinn Schieß-Turnier! Achtung: Am Schießstand dürfen nur nüchterne Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren schießen! Wir bitten um Beachtung und euer Verständnis.

Zwischendurch stärken wir uns mit leckerem Hackbraten und Würstchen. Am Nachmittag lassen wir den Familientag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Erwachsenen am Familientag einsammeln. Darin sind die Teilnahme am Schießturnier und das Essen enthalten.

 

Termin des Familientages: Pfingstsonntag, der 19. Mai 2013. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer nicht mitwandern möchte, kann auch ab 11.00 Uhr zum Schützenhaus kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. Mai 2013. Entweder mit dem Antwortbogen, den ihr in diesen Tagen in eurem Briefkasten gefunden habt. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Matthias Boller, Nelkenstraße 26, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an boller@frohsinn-buseck.de richten.

 

Solltet Ihr noch weitere Fragen haben, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

Tagesfahrt Rhön 20.04.2013 - ENTFÄLLT

 

 

Liebe Freunde des Frohsinns,

 

gerne hätten wir einen schönen Tag mit der Frohsinn- Familie in der Rhön verbracht. Leider hat die Fahrt nicht das erhoffte Interesse gefunden. Nur wenige Teilnehmer haben sich angemeldet. So ist diese Fahrt unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht durchzuführen. Zu hoch wäre der zusätzliche Betrag, den entweder Teilnehmer oder Verein hätten übernehmen müssen, um allein den Bus bezahlen zu können.

 

 

Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich. Bei Umfragen, Versammlungen und in persönlichen Gesprächen ist das Interesse an solchen Fahrten immer groß. Und wer mit dabei war weiß, wie viel Spaß man haben kann! Der Vorstand investiert immer viel Zeit und Ideen, um ein Angebot machen zu können, das gleichermaßen vom Programm wie vom Preis attraktiv ist und bei Jung und Alt Interesse findet. Wir versuchen auch stets, die ganz unterschiedlichen Erwartungen, die die Mitglieder eines so großen Vereins an eine solche Fahrt haben, zu berücksichtigen. Leider hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es immer schwieriger wird, 30 oder mehr Menschen für einen solchen Tag zusammenzubringen.

 

Die Tagesfahrt in die Rhön muss also leider ausfallen. Allen angemeldeten Teilnehmern wurde bereits ihr Beitrag zurück überwiesen.

 

Wir hoffen bei einer späteren Gelegenheit wieder mehr Interesse wecken zu können. Gerne nehmen wir eure Anregungen und Ideen auf!

Weiteres Einstimmungsbild auf unsere Kirmes 2013

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
die

 

Frohsinn-Kirmesburschen aus dem Jahre 1985

 

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)

0 Kommentare

Frohsinnsänger 2013 beim Katholischen Fastnachts Club

Die Frohsinn-Sänger machten unter Dirigat von Renate Schygulla ihrem Namen mit Stimmungsliedern wie »Helikopter«, »Ich bau dir ein Schloss« und »Schatzi, schenk mir ein Foto« alle Ehre.


1 Kommentare

Zur Einstimmung auf die Kirmes 2013

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser
von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

 

Zur Vergößerung einfach auf das Bild klicken

 

Bild von den Kirmesburschen 1954 bis 1956 (die Flotte 8)

 

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

0 Kommentare

Winterwanderung 2012 - Gasthaus Wiesenschänke

Die Bilder unserer Winterwanderung sind online. Einfach mal in der Fotogalerie durchstöbern.

Viel Spaß dabei

Der Frohsinn-Vorstand wünscht...

....und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Busecker Samstag 2012

Wir danken allen Mitgliedern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Busecker Samstags geholfen haben.

Unsere letzte öffentliche Veranstaltung des Jahres steht an: Der Lohplatz-Verkauf am Busecker Samstag. Wie immer benötigen wir die Hilfe von unseren Mitgliedern, von Euch! Wir treffen uns zum Kartoffelschälen am Freitag, dem 30. November um 18.30 Uhr in der Waschküche von Jochen Schmidt, Am Anger 18 (links neben Parfümerie). Am Samstag beginnen wir mit dem Aufbau um 9.00 Uhr am Backhaus am Anger. Auch der Abbau unseres Stands am Nachmittag gehört natürlich mit zu unserem Einsatz am Busecker Samstag.

Gemeinsam mit der Burschenschaft Teutonia freuen wir uns, die Busecker Bevölkerung am Backhaus am Anger begrüßen zu dürfen. Ab 11.30 Uhr beginnt der Verkauf unseres leckeren Lohplatzes, frisch aus dem Backhaus!

ACHTUNG! Neuer Ort der Mitgliederversammlung

Aufgrund einer doppelten Terminvergabe im TV-Heim hat sich der Ort der außerordentlichen Mitgliederversammlung nach Versenden unserer Einladung noch einmal geändert. Wir treffen uns nun im Vereinsheim des Vogelschutzvereins. Tag und Uhrzeit bleiben unverändert.

 

Die Versammlung findet statt:

24. November 2012 um 20:00 Uhr im Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Wir bitten diese kurzfristige Änderung zu entschuldigen.

Neue Frohsinn's Homepage

Es ist soweit... oder es war mal wieder an der Zeit, mit der Zeit zu gehen!

 

Wir präsentieren euch hier unsere neue vereinseigene Homepage im neuen Gewand, jetzt noch hübscher und noch aktueller... versprochen!

 

Surft doch einfach mal durch...!

Prag 2012 - Mehrtagesfahrt

Kultur am Morgen, Entspannung am Nachmittag, Kulinarische Spezialitäten, Party in Nacht. So sahen in etwa die Tage bei unserer Frohsinn-Mehrtagesfahrt nach Prag aus. Nach dem Start in aller Herrgottsfrüh am Morgen des Fronleichnamstags geriet der Busecker Kirchturm diesmal besonders schnell aus dem Sichtfeld. Folglich freuten sich die 22 hungrigen Freunde des Frohsinns schon früh auf das obligatorische Tapeziertischfrühstück mit dicken U-Scheiben und Kuchen. Erstmals unterwegs mit einem Brückmann-Bus aus Darmstadt...

...wurden die langen Tische in Franken aufgebaut.Ohne Umwege ging es danach weiter zur Keimzelle europäischer Bierbraukunst, der Pilsener Urquell Brauerei. Unsere Führerin leitete uns durch moderne Südhäuser und historische Lagerkeller, tief unter der böhmischen Erde. Direkt aus dem Fass gab es ein ungefiltertes Jungbier zu verkosten. Weiter ging der Frohsinn-Zug zum Ziel der Reise, das goldene Prag. Das Abendessen gab einen ersten Eindruck von der original böhmischen Küche. Die Gruppe teilte sich danach in müde und unternehmungslustige Gesellen. Letztere fühlten sich gelegentlich zu Lokalen mit Beleuchtung in Vereinsfarben hingezogen. Trotz alle Feierei ging es am Freitag wieder früh los zum Stadtrundgang, bei dem von der Neustadt mit dem Walleinstein Palais die Karlsbrücke überquerten in die Altstadt hinein. Die großzügige Mittagspause konnten einige Rote dann noch nutzen, um sich Museen mit erstaunlichem Inhalt zu betrachten. Bei der Bierparty am Abend wurde es dann wieder zünftig mit Spezialitäten und Musik im urigen Keller. Das Public Viewing auf dem Altstädter Ring bot einen Vorgeschmack auf den Samstag. Die dritte Halbzeit im Prager Nachtleben bot schon erste interessante Erfahrungen für jüngere Mitglieder. Der startete wieder früh mit der Besichtigung der größten Burganlage Europas. Natürlich konnte auch in der Höhe über Prag das hervorragende tschechische Bier genossen werden. Nach der wiederum gemütlichen Mittagspause konnte die Entspannung nahtlos weitergehen bei der Schifffahrt auf der Moldau. Früh ging es diesmal Richtung Abendessen, schließlich wollten ja alle pünktlich zum Spielbeginn des deutschen EM-Auftaktmatches vor den Fernsehern oder Mega-Leinwänden versammeln, was auch gelang. Auch wenn der Spielverlauf noch nicht überzeugen konnte, das Ergebnis tat es allemal und so war der Altstädter Ring fest in deutscher Hand und die Stimmung prächtig. Natürlich leutete der Frohsinn nach Spielende wieder die dritte Halbzeit ein….

 

Am Sonntag machte sich die Frohsinn-Familie erschöpft aber glücklich auf den Rückweg in die hessische Heimat. Oskarreife, wenn auch nicht prämierte Schmankerl der Kinogeschichte ließen die lange Fahrt deutlich kürzer erscheinen. So endete am frühen Abend eine schöne Fahrt, die wieder für alle Altersklassen des Frohsinns einiges zu bieten hatte und von der besonders bei den Jüngeren sicher einige unvergessliche Erlebnisse und lehrreiche Erfahrungen zurückbleiben werden…

Winterwanderung 2016

„Zwischen den Jahren“ ist die Zeit der Frohsinn-Winterwanderung!

 

Unsere diesjährige Winterwanderung findet am Mittwoch, 28. Dezember statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Anger. Das Ziel der Wanderung ist wie immer eine Überraschung.

 

0 Kommentare

HAXENFEST 2016

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der fünften Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 5. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 30. Oktober eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

 

Zum Bestellformular

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2016

Es ist wieder soweit,die Sonnenwendfeier 2016 findet am 25.6.2016 statt.

 

Euch erwatet Musik von unserem DJ. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. Außerdem gibt es wieder eine Sektbar und sobald es dunkel wird, entzünden wir das großes Sonnenwendfeuer.

0 Kommentare

Schatzsuche 2.0 am Frohsinnfamilientag

Liebe Frohsinn Familie,

 

ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinnfamilientag. In diesem Jahr wollen wir wieder einmal unsere vereinseigene Hütte besuchen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, von wo aus sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf die Schatzsuche 2.0 begibt. Unterwegs müssen Rätsel gelöst werden, um die Koordinaten der geheimen Schätze für Groß und Klein zu entziffern. Die Schatzsuche führt uns, wie sollte es anders sein, zu einer der größten Schätze Busecks, der Frohsinn-Hütte.

 

Auf unserer Hütte angekommen, erwarten uns kalte Getränke, ein vielfältiges Grillangebot und ein großes Salatbuffet.

 

Neben unserem Spielehighlight, einer Hüpfburg, greifen wir wieder auf unsere große Spielekiste zurück und auch die gefundenen Schätze laden zum Spielen ein.

 

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 10,- € pro Erwachsenen und 5,- € pro Kind am Familientag einsammeln. Hiermit sind die Getränke und das Essen gedeckt.

 

Termin des Familientages: Sonntag, der 15. Mai 2016. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer an der Schatzsuche 2.0 nicht teilnehmen möchte, kann auch ab 12.00 Uhr zur Frohsinn-Hütte kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 08. Mai 2016  mit dem beigefügten Antwortbogen. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Martin Weiss, Oberstruth 43, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an adonis@frohsinn-buseck.de richten.

 

Sollten über dieses Informationsschreiben noch Fragen auftreten, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

 

Es grüßt herzlich für den Vorstand

 

Timo Schepp

Download
Einladung zum Frohsinn Familien Tag 2016
Anschreiben_Familientag_2016-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB
0 Kommentare

Mitgliederversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 27. Februar 2016

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

 

1.) Begrüßung

2.) Ehrungen 2016

3.) Berichte des Vorstandes:

- der Schriftführer

- des Rechners

- der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Neuwahlen des Vorstands

7.) Wahl der Kassenrevisoren für die Jahre 2016/2017

8.) Wahl des/r Hüttenwart/wärter

9.) Jahresprogramm 2016

10.) Verschiedenes

11.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

 

Anträge auf Änderung bzw. Ergänzung der Tagesordnung können bis zum 17. Februar 2016 bei Martin Weiss, Oberstruth 43, 35418 Buseck (sowie bei jedem anderen Vorstandsmitglied) schriftlich eingereicht werden.

0 Kommentare

Frohsinn spendet 2015 für Busecker Kinder

Für die Kinder der Kita Mäuseland in Trohe gab es schon kurz vor Weihnachten einen Grund sich zu freuen. Eine noch junge, aber schon etablierte Tradition des Vereins: In der Weihnachtszeit verzichtet der Vorstand auf Grußanzeigen und spendet das Geld gemeinnützigen Einrichtungen in Buseck, in diesem Jahr die Kita aus Trohe. Frohsinn-Vize-Präsident Matthias Bollder übergab den Scheck über 150 Euro an die Leiterin der Einrichtung Gabriele Bandt.

0 Kommentare

HAXENFEST 2015

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der vierten Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 7. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 1. November eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

0 Kommentare

Kirmes 2015

Unsere Premium Sponsoren für die Kirmes 2015:

mehr lesen

Tagesfahrt 2015


Liebes Mitglied,

 

unsere Bande ist aufgeflogen. Unsere Missetaten an der Sonnenwendfeier und die unbarmherzigen Sauftouren an der Kirmes sowie das Niedermachen unserer gegnerischen grünen Burschenschaft hat die Gesetzesschützer auf uns aufmerksam gemacht und man beabsichtigt uns hinter Gitter zu bringen. Daher möchten wir dich in unseren Fluchtplan einweihen.

 

Die Flucht ist für den 16.05.2015 geplant. Mit einem gestohlenen Schwalb – Bus möchten wir um 900 vom Dorfmittelpunkt (Anger) mit allen Komplizen das Dorf Richtung Süden verlassen.

 

Auf halbem Weg werden wir in unseren geheimen Unterschlupf einkehren, dort wird sich für den weiteren Tagesablauf noch einmal gestärkt in Form eines Tapeziertisch-Frühstück.

 

Weiter geht es dann nach Rüdesheim am Rhein. Als Touristen getarnt geht es ins Besucherzentrum von Asbach Uralt. Anschließend fahren wir mit der Kabinenbahn hoch in den Niederwald. Dort sollen wir einen Fluchthelfer treffen der uns unter anderem mit Wein, Wasser und Brezeln versorgt. Zu Fuß am Niederwalddenkmal vorbei geht es Richtung Jagdschloss. Um unsere Spuren zu verwischen, geht es mit der Sesselbahn wieder runter nach Assmannshausen. Von da aus mit dem geenterten Schiff zurück nach Rüdesheim, wo unser ausgeklügelter Fluchtplan zur Ausführung kommt.

 

Wir werden uns freiwillig stellen und uns inhaftieren lassen. Wir werden das ganze Strafmaß annehmen und uns der Strafe stellen. Wir hören uns das Strafregister jedes einzelnen an. Werden allesamt archiviert in Form von Fingerabdrücken und Verbrecherfoto. Natürlich werden wir standesgemäß mit Sträflingskleidung ausgestattet. Leider müssen wir uns auch den verbalen Attacken der Gefängniswärter aussetzen. Wo es durchaus zu Auseinandersetzungen kommen kann, welche mit Einzelhaft, Strafarbeit in der Küche oder sogar mit körperlicher Züchtigung bestraft werden.

 

Bei guter Führung steht uns ein Essen zu, bei sehr guter, bekommen wir auch noch eine Nachspeise. Das Essen darf aus Sicherheitsgründen nur mit einem Holzlöffel zu uns genommen werden. Aber das sollte einen echten Frohsinn Burschen nicht abschrecken. Damit wir die Haft besser überstehen, wird uns ein bestochener Aufseher mit alkoholischen Getränken versorgen. Während wir die volle Härte des Gesetzes spüren, wird sich ein Hacker (Computerspezialist) einer befreundeten Burschenschaft Zugang ins Computersystem der Haftanstalt verschaffen. Dort wird er unseren Entlassungstermin auf den 16.05.2015 setzen. Was die Anstaltsleitung dazu bringt, uns die Entlassungspapiere zu geben und uns ganz offiziell auf freien Fuß zu setzen.

 

Ist das kein genialer Plan!?

 

Unsere bisher erbeuteten Euros reichen leider nicht aus, um die ganze Flucht zu bezahlen. Da die Forderungen der diversen Mittelmänner und Bestechungsgelder für die Aufseher sehr immens sind, hat die Flucht leider auch ihren Preis. Daher bitten wir jeden Mitflüchtling den Betrag von nur 69,00 € bis spätestens 27.03.2015 auf unser geheimes Bankkonto IBAN DE 85 5135 0025 0246 002336 mit dem Vermerk „Fluchtplan 2015“ zu überweisen.

 

 

Hier nochmal der Fluchtplan als Übersicht:

 

· Busfahrt von Gr. Buseck nach Rüdesheim

· Tapeziertisch Frühstück

· Asbach Uralt Besucherzentrum

· Fahrt mit der Kabinenseilbahn hoch zum Niederwald

· Zwischenstopp mit Wasser, Wein und Brezel

· Fahrt mit der Sesselseilbahn runter nach Assmannshausen

· Schifffahrt von Assmannshausen nach Rüdesheim

· Inhaftierung

· Sträflingskleidung

· Ganovencocktail

· Henkersmahlzeit 3-Gänge-Menü

· Pils vom Fass

· Riesling

· Softdrinks

· Busfahrt von Rüdesheim nach Gr. Buseck

 


Mit burschenschaftlichem Gruß

 

Der Vorstand

Kirmes-Premiere auf dem Festplatz

Großen-Buseck wird in diesem Jahr die erste Zeltkirmes seiner Geschichte erleben und Gastgeber ist die Burschenschaft Frohsinn. Diese Neuigkeit verkündete Präsident Martin Weiss bei der Jahreshauptversammlung. „Natürlich fällt uns der Abschied von der Festhalle Wagner schwer“, erklärte er. Aber strengere behördliche Auflagen hätten dem Verein keine Wahl gelassen. Außerdem sei es auch eine große Chance, die Premiere einer Zeltkirmes auf dem neuen Festplatz neben dem Sportplatz ausrichten zu können.

 

Und dafür hat sich der „Frohsinn“ Einiges vorgenommen: Die namhaften Bands „Lost Eden“ und „Die Liga“ sind bereits verpflichtet worden. Im 65. Jahr des Bestehens der Burschenschaft will man sich noch weitere Überraschungen überlegen, um die erste Kirmes auf dem neuen Festplatz zu einer besonderen zu machen. Da sich das Kirmestreiben dort konzentriert, wird es auf dem Anger keine Fahrgeschäfte mehr geben.

 

Gründungsmitglied Helmut Engelbrecht wurde für seine 65 Jahre Treue ausgezeichnet. Die Mitglieder erwiesen ihm mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen ihren Respekt. Eine besondere Ehrung der Gründungsmitglieder ist für die Kirmes vorgesehen. Nur fünf Jahre weniger ist Reinhold Stein Mitglied beim „Frohsinn“. Er erhielt einen Präsentkorb sowie von den Mitgliedern langen Applaus. Die Vorstandsmitglieder Christopher Eichhorn und Marcel Schepp sind seit zehn Jahren Mitglieder, Rechner Holger Thiele sowie Präsident Martin Weiss seit 15 Jahren.

 

Die Schriftführer Christopher Eichhorn und Christian Schäfer blickten auf 2014 zurück. Besonders die Mehrtagesfahrt nach Norddeutschland war ein Höhepunkt. Erfreulich fiel auch der Kassenbericht von Rechner Holger Thiele aus.

 

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Kirmes. Die Aufbauphase wird kürzer, aber intensiver ausfallen als zu Zeiten der Festhalle in der Zeilstraße. Der Vorstand appellierte schon jetzt an die Tatkraft der Mitglieder, vor allem in der Woche vor der Kirmes Ende August. Ziel der Tagesfahrt am 16. Mai ist Rüdesheim. Für Pfingstsonntag steht der Familientag im Vereinskalender.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 07. Februar 2015

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1.) Begrüßung                          

2.) Ehrungen 2015

3.) Berichte des Vorstandes:

der Schriftführer

des Rechners

der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Kirmes 2015

7.) Verschiedenes

8.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

0 Kommentare

Weihnachtsgruß

0 Kommentare

Haxenfest 2014

Teutonen Kirmes 2014 / Treffpunkte und Kleiderordnung

Vom 29. August bis zum 02. September feiern unsere Freunde von der Burschenschaft Teutonia Kirmes in Großen-Buseck. Wir sind natürlich mit dabei und teilen euch schon jetzt die Treffpunkte und Kleiderordnungen mit:

Das Burschenschaftstreffen am Freitag ist keine offizielle Frohsinn-Veranstaltung. Trotzdem ist natürlich jedes Mitglied herzlich eingeladen, sich am Treffen zu beteiligen.

Auch am Samstag laufen wir traditionell in zivil auf, denn bekanntlich beginnt die Kirmes der Vereine am Sonntag:

Am Kirmessonntag wollen wir uns wieder mit einer ansehnlichen Truppe am großen Festzug beteiligen. Deshalb beginnen wir auch früh und treffen uns schon um 11.00 Uhr bei Christian „Keule“ Jensen, in der Schlossstraße, um unseren Frohsinn-Perch in die Halle zu schaffen. Dort bleibt dann noch genügend Zeit, für den Umzug anzuheizen… Die Kleiderordnung – wie immer beim Umzug: weißes Hemd mit Wappen oder weißes Polo, lange Hose, Socken und Schuhe in schwarz und natürlich die rote Frohsinn-Kappe.

Beim Frühschoppen am Montag tragen wir das blaue Polo und die Kappe, jedes Mitglied ist ab 11.00 Uhr am Frohsinn-Perch willkommen.

Auch an der traditionellen Kirmesbeerdigung am Dienstag beteiligen wir uns und treffen uns um 19.00 Uhr in der Halle, gekleidet wie am Umzugssonntag.

Bilder - Sonnenwendfeier 2014

0 Kommentare

Rückblick Mehrtagesfahrt 2014

Ein Rückblick auf die Mehrtagesfahrt der Burschenschaft Frohsinn.

 

„Moin, Moin“ hieß es an Christi Himmelfahrt, als sich die 33 Teilnehmer der diesjährigen Mehrtagesfahrt am Anger in Großen-Buseck trafen um ihre Reise in den hohen Norden anzutreten.

 

Das Wetter war zum Abfahrtszeitpunkt leider nicht optimal. Dem Regen davongefahren, konnte das obligatorisches Tapeziertischfrühstück dann aber doch noch im Trockenen stattfinden. Auf direktem Wege ging es weiter in Richtung Bremen. Als erstes stand der Besuch des „Hofbräuhaus Bremen“ auf dem Programm. Den Hunger beim Frühstück erst angeregt, hat es sich der ein oder andere nicht nehmen lassen eine knusprige Haxe im XXL Format zu verspeisen. Im Anschluss genossen die Teilnehmer eine exklusive Führung durch Bremens Innenstatt. Vorbei am „Bremer Roland“, dem „St. Petri Dom“, zum Wahrzeichen der Stadt, den „Bremer Stadtmusikanten“. Auf dem Rückweg zum Bus besuchte man noch das bekannte Schnoorviertel. Das Tagesziel hieß nun Bremervörde. Hier war die Frohsinn die folgenden drei Nächte im Hotel Daub untergebracht.

 

Am kommenden Tag ging es nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg in Richtung Bremerhaven. Das Tagesprogramm startete mit einer geführten Tour durch das  Auswandererhaus, bei der jeder Teilnehmer schon zu Beginn der Führung in die Rolle eines Auswanderers geschlüpft ist. Schritt für Schritt konnte man nun herausfinden, welchen Weg die jeweilige Persönlichkeit während ihrer Auswanderung einschlug.  Nach der Führung konnte jeder am Computer noch einmal selber auf die Suche nach Auswanderergeschichten eigener Vorfahren gehen.

 

Im Anschluss wurde die großzügige Mittagspause genutzt, um die Sehenswürdigkeiten rund um den neuen Hafen, in kleinen Gruppen oder auf eigene Faust zu erkundet. Am Nachmittag durfte eine allseits beliebte Hafenrundfahrt nicht fehlen, denn erst so konnten man die beeindruckenden, riesigen Dimensionen der Fracht- und Transportschiffe erfassen und aus nächster Nähe bewundern.

 

Nach getaner Arbeit wurden die Gruppe im Kutterfischer Restaurant, das im alten Fischereihafen angesiedelt ist mit leckeren Fischspezialitäten verköstigt. Für einige ging es am späten Abend noch zum Zapfenstreich, der traditionell immer 14 Tage vor dem Schützenfest im Zentrum von Bremervörde abgehalten wird.

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Jagd. Heute galt es für jeden Teilnehmer sein persönliches Jägermeister Diplom zu absolvieren. Eine Gaudi-Veranstaltung wie Sie an diesem Tag nicht besser hätte passen können. Bei super Wetter wurden die Teilnehmer beim „Bogenscheiten, der Drievjagd, dem Vogelsteken, der Jagd im düstern und dem Vigeliensche Froogen“ auf Ihre Fähigkeiten geprüft. Mit Stolz können wir verkünden, dass jeder bestanden hat. Besonders hervorzuheben sind Elke Schepp und Robert Gelert, die in den Kategorien Weiblich/Männlich jeweils den ersten Platz belegten. Eine Planwagenfahrt durch das alte Land rundete das Tagesprogramm ab. Der Erfolge wurden am Abend bei einem leckeren Buffet mit Musik und Tanz gefeiert.

 

Am nächsten Morgen hieß es auch schon wieder Abschied nehmen und die Frohsinn verlies den hohen Norden.

 

Mehr Bilder findet ihr HIER!

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2014

In diesem Jahr feiert die Burschenschaft „Frohsinn“ Großen-Buseck e. V. ihre 30. Sonnenwendfeier. Am Samstag, den 21. Juni 2014 wird auf dem Gelände der Burschenschaft zwischen Großen-Buseck und Alten-Buseck, oberhalb des Judenfriedhofes ab 20.00 Uhr gefeiert. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. An unserer 30. Sonnenwendfeier wollen wir es uns nicht nehmen lassen unseren Gästen wieder etwas ganz Besonderes zu bieten, deshalb übertragen wir ab 21.00 Uhr das WM Spiel „Deutschland vs. Ghana“ in Form eines Public Viewing live auf einer Großbildleinwand. Nach Einbruch der Dunkelheit wird das große Sonnenwendfeuer entzündet. Im Anschluss gibt es Partymusik bis in die Morgenstunden. Wir weisen schon jetzt darauf hin, dass das Abladen von Brennholz ausschließlich am Samstag den 21.06.2014 (ab 09:00 Uhr) und nur unter Aufsicht gestattet ist. Wir freuen uns über eine kleine Spende. Außerdem müssen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nur unbehandeltes Holz angenommen werden kann.Gegen alle, die schon vorher unbefugt Holz abladen, behält sich die Burschenschaft Frohsinn vor, Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs einzuleiten.

Familientag 2014

Der diesjährige Familientag findet am 08.06.2014 statt. Wir fahren gemeinsam mit einem Schwalb Reisebus in den Freizeitpark „Lochmühle“. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Anger.

 

Erwachsene zahlen 20 €, Kinder nur 10 €. Im Preis enthalten ist die Anreise im Reisebus, der Eintritt in den Freizeitpark und Leckereien vom „Frohsinn Grill“.

 

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung des Betrags auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Familientag 14“ und der Anzahl von Erwachsenen und Kindern.

 

Mehrtagesfahrt vom 29.05. - 01.06.2014

Mehrtagesfahrt 2014
„Ab in den Norden!“

Norddeutsches Küsten-Feeling, Jägermeisterdiplom, das berühmte Auswandererhaus und natürlich viel Spaß mit der Frohsinn-Familie. Die Mehrtagesfahrt 2014 bietet wieder viel für alle Altersklassen des Frohsinns.

 

Unsere Mehrtagesfahrt vom

29. Mai bis 1. Juni 2014

führt uns in diesem Jahr über das Himmelfahrts-Wochenende nach Norddeutschland. Unser Basiscamp schlagen wir in Bremervörde auf, einer kleinen Stadt genau zwischen Bremen und Hamburg.

Donnerstag

Los geht’s am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) um 7.30 Uhr am Anger. Unterwegs gibt es wie immer ein zünftiges Tapeziertischfrühstück. Zudem wird die Fahrt mit einem aktuellen DVD Film verkürzt und mit diversen günstigen Getränken aus dem Bordkühlschrank versüßt.
Bremervörde erreichen wir am Nachmittag. Dort beziehen wir das 3*-Hotel Daub. Dort wird jeder genug Zeit haben, sich frisch zu machen, auszupacken oder die Hotelbar zu testen. Nach dem großzügigen Abendessen, das auf Platten serviert wird, soll es am Abend mit einer kleinen Feier und einem regionalen Alleinunterhalter weitergehen.

Freitag

Am Freitagmorgen geht es nach dem Frühstück Richtung New York (Amerika). Der Bus bringt uns nach Bremerhaven ins „Auswandererhaus“, in seiner Art einzigartig in Deutschland. Von dort aus wandern wir dann nach Amerika aus. Wenn es uns im neuen Land nicht gefällt, wandern wir in Deutschland wieder ein.
Natürlich darf bei dem Besuch einer Hafenstadt eine Hafenrundfahrt nicht fehlen. Bremerhaven ist bekannt für seine großen Pötte, die wir auf der Rundfahrt durch den Hafen sicherlich zu sehen bekommen.
Das Abendessen nehmen wir in einem schönen norddeutschen Restaurant in Bremerhaven ein. Anschließend wird der Heimweg Richtung Hotel angetreten. Der Rest des Abends steht dann zur freien Verfügung. In Bremervörde und im Nachbarort laden zwei Diskotheken zum Abfeiern ein…

Samstag

Am Samstag steht die Diplomarbeit auf dem Plan. Nach erfolgreichem Abschließen der Fächer Bogenscheiten, Drievjagd, Vogelsteken, Jagd in düstern und Vigeliensche Froogen wird euch das Jägermeisterdiplom verliehen. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Planwagen durch das alte Land, welches bei dem ein oder anderen Getränk in Ruhe genossen werden kann. Anschließend wird euch bei Kaffee, Bier und Kuchen das Diplom verliehen.
Und was wäre ein Jäger ohne Gewehr? Genau daher ist der vorletzte Punkt die Schießanlage, auf der ihr eure Treffsicherheit unter Beweis stellen könnt.
Der Abend wird wie immer mit einem zünftigen Abendessen beschlossen und steht euch zu freien Verfügung.

Sonntag

Am Sonntag verlassen wir nach dem Frühstück die Küste und machen uns auf den Heimweg nach Hessen. Auch hier wird wieder ein DVD-Hit gezeigt und das eine oder andere Getränk vernichtet. Die Ankunft in Buseck ist am frühen Abend geplant.

Und, Lust bekommen? Dann kommen wir jetzt zum wichtigsten, dem Preis!

Für nur 199,00 Euro kannst Du dabei sein.

In diesem Preis sind folgende Leistungen enthalten: An- und Abreise im modernen Reisebus, alle Fahrten vor Ort, Tapeziertischfrühstück, Insolvenzversicherung, 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer im 3-Sterne-Hotel inkl. zwei Abendessen, Eintritt im Auswandererhaus, Auswanderung nach New York, Einwanderung nach Deutschland, Hafenrundfahrt, Jägermeisterdiplom, Planwagenfahrt, 1 x Kaffee und Kuchen.

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 13,00 Euro pro Nacht. Gute Freunde, die sich ein 3-Bett-Zimmer teilen möchten, zahlen 10,00 Euro weniger.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle unsere Planungen noch vorläufig sind und sich bis zum Beginn der Reise noch ändern können. Der Umfang der Leistungen bleibt aber auf jeden Fall erhalten!

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also schnell entscheiden!

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung einer Anzahlung von 100,00 Euro auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Mehrtagesfahrt 2014“.
Für Nutzer der SEPA-Überweisung: IBAN: DE85513500250246002336; BIC: SKGIDE5FXXX
Aufgrund evt. anfallender Stornogebühren ist Anmeldeschluss der 1. April 2014. Die Restzahlung (99,00 Euro) ist dann bis zum 15. Mai fällig.

Wir würden uns freuen, wenn viele Mitglieder und Freunde des Frohsinns mit uns einige schöne Tage verbringen wollen.

Haxen 2013

Nachbericht KIRMES 2013

Wow, war das eine Kirmes! Unsere Frohsinn-Kirmes vom 24. bis 27. August war ein voller Erfolg.

Los ging es schon mit einem bombigen Samstag. Cover-X heizten bei ihrem letzten Auftritt in Buseck der Festhalle Wagner ordentlich ein. Von aktuellen Hits wie „Euphoria“ und „Tage wie dieser“ bis hin zu den Klassikern von AC/DC und den Onkels ließ es Cover-X an nichts fehlen. In den Punkten zahlende Gäste, verzapfte Hektoliter und Stimmung in der Halle konnten wir sehr zufrieden sein.

 

Am Sonntag blitzte dann auch pünktlich zum Umzug wieder (rot-)blau vom Himmel. Eine halbe Stunde vor Abmarsch fand der Regen ein Ende und der größte Kirmesumzug seit langem konnte beginnen. Mit dabei waren nicht nur viele Busecker Ortsvereine und Kindergärten sondern auch wieder das Licher Brauereigespann – insgesamt 16 Zugnummern!

In der Kirmeshalle angekommen sorgte die Garde des Karnevalvereins für Unterhaltung. Anschließend konnte Frohsinn-Präsident Seppi die Gewinner des erstmals ausgeschriebenen Malwettbewerbs küren. Die Kindertagesstätten Georg-Diehl und Panama aus Großen-Buseck sowie „Pusteblume“ aus Oppenrod können sich über eine kostenfreie Miete der Frohsinn-Hütte freuen, um dort z.B. ihr Sommerfest zu veranstalten. Insgesamt wurden gut 200 Bilder der Kinder eingeschickt, viele mit kreativen Ideen rund um die Busecker Kirmes. Die vielen Angehörigen sorgten nebenbei auch für eine – für Sonntagsverhältnisse – gut gefüllte Halle, was sich auch in verzapften Getränken niederschlug. Für tolle Stimmung sorgten die Frankenland Musikanten. Erstmals auf der Busecker Bühne verstanden die Musiker schnell, was es mit rot und grün bei uns auf sich hat und machten mit beiden Burschenschaften direkt vor der Bühne richtig Party.

 

Auch der Montag zeichnete sich durch eine ziemlich volle Halle und prächtige Stimmung aus. Bis in den Abend wurde bei Blas- und Stimmungsmusik gefeiert. Zum ersten Mal war das Team von Maurice Zach-Zach aus dem Gießener Hawwerkasten verantwortlich für das leibliche Wohl der Gäste. Seine Haxen, Rippchen und Bellschuh in Metzgerqualität kamen gut an und dank guter Organisation bildeten sich auch keine langen Schlangen.

 

Der Dienstagabend begann dann mit der traditionellen Kirmesbeerdigung. Im Vorfeld gab es viele Unsicherheiten, ob die Verbrennung unserer „Lisbeth“ wie in den Jahrzehnten zuvor stattfinden könnte. Doch der Vorstand ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt die Tradition am Leben – nicht ohne einen kleinen Seitenhieb auf das Querulantentum eines Anwohners…

Kirmespfarrer Dirk During konnte dann in seiner Trauerrede von der Geheimagentin Lisbeth berichten, die einen viel zu frühen Tod starb. Musikalisch begleiteten die Frohsinn-Sänger unter der Leitung von Renate Schygulla die Trauerfeier.

Beim anschließenden Leichenschmaus in der Festhalle machten die Partyteufel ihrem Namen alle Ehre. Bis 2.00 Uhr rockten sie die Hütte mit Stimmungshits. Dass dabei in der Festhalle nur einige hundert Besucher mitfeiern wollten, bleibt wohl der einzige Wehrmutstropfen der Frohsinn-Kirmes 2013 und wird der vereinsinternen Diskussion über den Kirmesdienstag weiter Nahrung verleihen.

 

Der Dank des Vorstands gilt unseren vielen ehrenamtlichen Helfern. Mitglieder des Vereins aber auch viele Ehefrauen und Freundinnen haben hinter den Theken fleißig gezapft, gespült und verkauft. Besonderer Dank gilt auch allen, die beim Aufbau in den zwei Wochen vor der Kirmes und beim unbeliebten Abbau am Mittwoch in der Halle waren.

Wie in jedem roten Kirmesjahr ist der Vorstand offen für Verbesserungsvorschläge oder allgemeines Feedback. Scheut euch nicht, uns anzusprechen, anzurufen oder eine Mail zu schreiben. Eine gut geführte Mängelliste hilft, 2015 eine noch tollere Kirmes auf die Beine zu stellen.

 

Und dann sind da noch die Kirmesburschen: Ihr wart eine tolle Truppe, habt richtig rangeklotzt und den Frohsinn in der Öffentlichkeit würdig präsentiert. Danke für diese starke Leistung!

 

Für alle Helfer hier noch mal die Erinnerung: Unsere Helferfeier steigt am Samstag, dem 28. September in der Harbig-Halle in Alten-Buseck. Eine detaillierte Einladung folgt.

Kirmes 2013 - Bilder vom Aufbau!

Final, die Halle steht!

Frohsinn holt das Break Dance zur Kirmes!

Die Bühne steht wieder vor dem Kopf!

mehr lesen

Kirmes in Großen-Buseck -- 24.08. bis 27.08.2013 --

Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Kirmes in Großen-Buseck 24.-27. August 2013

Stimmung und gute Laune, Musik von Rock bis Blasmusik und Getränke zu günstigen Preisen – die Kirmes in Großen-Buseck bietet auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm an vier Tagen!

Den Auftakt macht am Samstagabend (24.08.) die überregional bekannte Band „Cover-X“, die vielen Besuchern noch von ihren legendären Auftritten in den vergangenen Jahren in bester Erinnerung ist. „Cover-X“ spielt aktuelle Pop- und Rockcover und Klassiker der vergangenen Jahrzehnte, immer mit ordentlich krachenden Gitarren.

Am Sonntag (25.08.) schlängelt sich ab 14.00 Uhr der traditionelle Kirmesumzug unter Beteiligung der Ortsvereine durch Buseck. „Ein besonderes Highlight ist das Licher Brauereigespann mit sechs Kaltblütern, das den Zug begleiten wird“, erklärt Frohsinn-Präsident Sebastian Reinhardt. Das Volksfest am Nachmittag steht im Zeichen der Vereine und Familien, die „Frankenland Musikanten“ spielen nicht nur traditionelle Blasmusik, sondern auch moderne, tanzbare Hits.

Beim traditionellen Frühschoppen am Montag (26.08.) ab 11.00 Uhr darf deftiges Essen vom Team von Hawwerkasten-Wirt Maurice Zach-Zach ebenso wenig fehlen wie die Blasmusik der Frankenland Musikanten. Natürlich werden beim Frühschoppen auch einige Hektoliter Freibier fließen. Gute Stimmung ist hier garantiert! Am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei!

Den Abschluss der tollen Tage bildet die traditionelle Kirmesbeerdigung am Dienstag (27.08.). Ab 19.30 Uhr heizen „Die Partyteufel“ der Kirmeshalle noch mal richtig ein und läuten den Endspurt der vier Tage ein.

„Mit der historischen „Festhalle Wagner“ in der Zeilstraße in Großen-Buseck kann die Frohsinn-Kirmes eine einzigartige Atmosphäre bieten, die gute Stimmung jenseits der üblichen Festzelte garantiert“, erläutert der 1. Vorsitzende Sebastian Reinhardt. In der Sektbar kann zudem dicht gedrängt mit hochprozentigen Spezialitäten bis in die Morgenstunden gefeiert werden.

Vor der Kirmeshalle und auf dem Anger sorgen die Schaustellerbetriebe für Unterhaltung für Jung und Alt – am Sonntagnachmittag zu besonders günstigen Familienpreisen.

Die Burschenschaft „Frohsinn“ ist besonders stolz darauf, dass die gesamte Thekenmannschaft wieder von Mitgliedern und Freunden des Vereins gestellt wird. Den vielen ehrenamtlichen Helfern gilt der Dank des Vorstands.

 

Im Anhang ein Foto unserer Helden der bevorstehenden Kirmes, die Frohsinn-Kirmesburschen 2013. Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
0 Kommentare

Bilder der Sonnenwendfeier 2013 sind online!

Sonnenwendfeier 22.06.2013

Resümee Familientag 2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns. Das war der Frohsinn-Familientag am Pfingstsonntag. Über 30 Mitglieder, Ehefrauen, Freundinnen und Kinder waren mit dabei. Am Morgen setzte sich die Wandertruppe am Anger in Bewegung Richtung Rödgen. Nach dem obligatorischen Zwischenstopp war das Ziel „Schützenhaus“ schnell erreicht. Dort sich Erwachsene und Kinder an Hackbraten und Würstchen oder genossen das überraschend freundliche Wetter draußen. Auch für die Frohsinn-Kids war der sonnige Tag eine Einladung zum Krabbeln, Malen, Spielen und Toben. Wer den Kinderwagen-Fuhrpark begutachtete wusste gleich: Die Burschenschaft Frohsinn muss sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen!

Der professionelle Schießwettkampf war geprägt von hoher Spannung und der ein oder anderen Überraschung. So stieß Carina Theisinger-Boller als einzige Frau in das Finale vor, das von ihrem Ehemann Matthias Boller gewonnen wurde. Auf den weiteren Plätzen folgten die Spitzen-Schützen Robert Gellert, Guido Jüptner, Christian Jensen und Manfred Scheld.

Nach dem Wettkampf klang der Familientag bei Kaffee und Kuchen aus. Mit Mitgliedern der Frohsinn-Familie im Alter von wenigen Wochen bis über 60 Jahre zeigte der Familientag einmal mehr, dass der Frohsinn für Jung und Alt viel zu bieten hat!

Familientag 19.05.2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie, sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinn-Familientag. In diesem Jahr wollen wir mal wieder auf den Schießstand in Rödgen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, wo sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf den Weg nach Rödgen macht. Auf dem langen Weg gibt es natürlich Gelegenheit, sich zu stärken. In Rödgen legen wir dann auch gleich los mit dem großen Frohsinn Schieß-Turnier! Achtung: Am Schießstand dürfen nur nüchterne Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren schießen! Wir bitten um Beachtung und euer Verständnis.

Zwischendurch stärken wir uns mit leckerem Hackbraten und Würstchen. Am Nachmittag lassen wir den Familientag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Erwachsenen am Familientag einsammeln. Darin sind die Teilnahme am Schießturnier und das Essen enthalten.

 

Termin des Familientages: Pfingstsonntag, der 19. Mai 2013. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer nicht mitwandern möchte, kann auch ab 11.00 Uhr zum Schützenhaus kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. Mai 2013. Entweder mit dem Antwortbogen, den ihr in diesen Tagen in eurem Briefkasten gefunden habt. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Matthias Boller, Nelkenstraße 26, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an boller@frohsinn-buseck.de richten.

 

Solltet Ihr noch weitere Fragen haben, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

Tagesfahrt Rhön 20.04.2013 - ENTFÄLLT

 

 

Liebe Freunde des Frohsinns,

 

gerne hätten wir einen schönen Tag mit der Frohsinn- Familie in der Rhön verbracht. Leider hat die Fahrt nicht das erhoffte Interesse gefunden. Nur wenige Teilnehmer haben sich angemeldet. So ist diese Fahrt unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht durchzuführen. Zu hoch wäre der zusätzliche Betrag, den entweder Teilnehmer oder Verein hätten übernehmen müssen, um allein den Bus bezahlen zu können.

 

 

Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich. Bei Umfragen, Versammlungen und in persönlichen Gesprächen ist das Interesse an solchen Fahrten immer groß. Und wer mit dabei war weiß, wie viel Spaß man haben kann! Der Vorstand investiert immer viel Zeit und Ideen, um ein Angebot machen zu können, das gleichermaßen vom Programm wie vom Preis attraktiv ist und bei Jung und Alt Interesse findet. Wir versuchen auch stets, die ganz unterschiedlichen Erwartungen, die die Mitglieder eines so großen Vereins an eine solche Fahrt haben, zu berücksichtigen. Leider hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es immer schwieriger wird, 30 oder mehr Menschen für einen solchen Tag zusammenzubringen.

 

Die Tagesfahrt in die Rhön muss also leider ausfallen. Allen angemeldeten Teilnehmern wurde bereits ihr Beitrag zurück überwiesen.

 

Wir hoffen bei einer späteren Gelegenheit wieder mehr Interesse wecken zu können. Gerne nehmen wir eure Anregungen und Ideen auf!

Weiteres Einstimmungsbild auf unsere Kirmes 2013

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
die

 

Frohsinn-Kirmesburschen aus dem Jahre 1985

 

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)

0 Kommentare

Frohsinnsänger 2013 beim Katholischen Fastnachts Club

Die Frohsinn-Sänger machten unter Dirigat von Renate Schygulla ihrem Namen mit Stimmungsliedern wie »Helikopter«, »Ich bau dir ein Schloss« und »Schatzi, schenk mir ein Foto« alle Ehre.


1 Kommentare

Zur Einstimmung auf die Kirmes 2013

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser
von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

 

Zur Vergößerung einfach auf das Bild klicken

 

Bild von den Kirmesburschen 1954 bis 1956 (die Flotte 8)

 

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

0 Kommentare

Winterwanderung 2012 - Gasthaus Wiesenschänke

Die Bilder unserer Winterwanderung sind online. Einfach mal in der Fotogalerie durchstöbern.

Viel Spaß dabei

Der Frohsinn-Vorstand wünscht...

....und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Busecker Samstag 2012

Wir danken allen Mitgliedern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Busecker Samstags geholfen haben.

Unsere letzte öffentliche Veranstaltung des Jahres steht an: Der Lohplatz-Verkauf am Busecker Samstag. Wie immer benötigen wir die Hilfe von unseren Mitgliedern, von Euch! Wir treffen uns zum Kartoffelschälen am Freitag, dem 30. November um 18.30 Uhr in der Waschküche von Jochen Schmidt, Am Anger 18 (links neben Parfümerie). Am Samstag beginnen wir mit dem Aufbau um 9.00 Uhr am Backhaus am Anger. Auch der Abbau unseres Stands am Nachmittag gehört natürlich mit zu unserem Einsatz am Busecker Samstag.

Gemeinsam mit der Burschenschaft Teutonia freuen wir uns, die Busecker Bevölkerung am Backhaus am Anger begrüßen zu dürfen. Ab 11.30 Uhr beginnt der Verkauf unseres leckeren Lohplatzes, frisch aus dem Backhaus!

ACHTUNG! Neuer Ort der Mitgliederversammlung

Aufgrund einer doppelten Terminvergabe im TV-Heim hat sich der Ort der außerordentlichen Mitgliederversammlung nach Versenden unserer Einladung noch einmal geändert. Wir treffen uns nun im Vereinsheim des Vogelschutzvereins. Tag und Uhrzeit bleiben unverändert.

 

Die Versammlung findet statt:

24. November 2012 um 20:00 Uhr im Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Wir bitten diese kurzfristige Änderung zu entschuldigen.

Neue Frohsinn's Homepage

Es ist soweit... oder es war mal wieder an der Zeit, mit der Zeit zu gehen!

 

Wir präsentieren euch hier unsere neue vereinseigene Homepage im neuen Gewand, jetzt noch hübscher und noch aktueller... versprochen!

 

Surft doch einfach mal durch...!

Prag 2012 - Mehrtagesfahrt

Kultur am Morgen, Entspannung am Nachmittag, Kulinarische Spezialitäten, Party in Nacht. So sahen in etwa die Tage bei unserer Frohsinn-Mehrtagesfahrt nach Prag aus. Nach dem Start in aller Herrgottsfrüh am Morgen des Fronleichnamstags geriet der Busecker Kirchturm diesmal besonders schnell aus dem Sichtfeld. Folglich freuten sich die 22 hungrigen Freunde des Frohsinns schon früh auf das obligatorische Tapeziertischfrühstück mit dicken U-Scheiben und Kuchen. Erstmals unterwegs mit einem Brückmann-Bus aus Darmstadt...

...wurden die langen Tische in Franken aufgebaut.Ohne Umwege ging es danach weiter zur Keimzelle europäischer Bierbraukunst, der Pilsener Urquell Brauerei. Unsere Führerin leitete uns durch moderne Südhäuser und historische Lagerkeller, tief unter der böhmischen Erde. Direkt aus dem Fass gab es ein ungefiltertes Jungbier zu verkosten. Weiter ging der Frohsinn-Zug zum Ziel der Reise, das goldene Prag. Das Abendessen gab einen ersten Eindruck von der original böhmischen Küche. Die Gruppe teilte sich danach in müde und unternehmungslustige Gesellen. Letztere fühlten sich gelegentlich zu Lokalen mit Beleuchtung in Vereinsfarben hingezogen. Trotz alle Feierei ging es am Freitag wieder früh los zum Stadtrundgang, bei dem von der Neustadt mit dem Walleinstein Palais die Karlsbrücke überquerten in die Altstadt hinein. Die großzügige Mittagspause konnten einige Rote dann noch nutzen, um sich Museen mit erstaunlichem Inhalt zu betrachten. Bei der Bierparty am Abend wurde es dann wieder zünftig mit Spezialitäten und Musik im urigen Keller. Das Public Viewing auf dem Altstädter Ring bot einen Vorgeschmack auf den Samstag. Die dritte Halbzeit im Prager Nachtleben bot schon erste interessante Erfahrungen für jüngere Mitglieder. Der startete wieder früh mit der Besichtigung der größten Burganlage Europas. Natürlich konnte auch in der Höhe über Prag das hervorragende tschechische Bier genossen werden. Nach der wiederum gemütlichen Mittagspause konnte die Entspannung nahtlos weitergehen bei der Schifffahrt auf der Moldau. Früh ging es diesmal Richtung Abendessen, schließlich wollten ja alle pünktlich zum Spielbeginn des deutschen EM-Auftaktmatches vor den Fernsehern oder Mega-Leinwänden versammeln, was auch gelang. Auch wenn der Spielverlauf noch nicht überzeugen konnte, das Ergebnis tat es allemal und so war der Altstädter Ring fest in deutscher Hand und die Stimmung prächtig. Natürlich leutete der Frohsinn nach Spielende wieder die dritte Halbzeit ein….

 

Am Sonntag machte sich die Frohsinn-Familie erschöpft aber glücklich auf den Rückweg in die hessische Heimat. Oskarreife, wenn auch nicht prämierte Schmankerl der Kinogeschichte ließen die lange Fahrt deutlich kürzer erscheinen. So endete am frühen Abend eine schöne Fahrt, die wieder für alle Altersklassen des Frohsinns einiges zu bieten hatte und von der besonders bei den Jüngeren sicher einige unvergessliche Erlebnisse und lehrreiche Erfahrungen zurückbleiben werden…

Winterwanderung 2016

„Zwischen den Jahren“ ist die Zeit der Frohsinn-Winterwanderung!

 

Unsere diesjährige Winterwanderung findet am Mittwoch, 28. Dezember statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Anger. Das Ziel der Wanderung ist wie immer eine Überraschung.

 

0 Kommentare

HAXENFEST 2016

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der fünften Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 5. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 30. Oktober eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

 

Zum Bestellformular

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2016

Es ist wieder soweit,die Sonnenwendfeier 2016 findet am 25.6.2016 statt.

 

Euch erwatet Musik von unserem DJ. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. Außerdem gibt es wieder eine Sektbar und sobald es dunkel wird, entzünden wir das großes Sonnenwendfeuer.

0 Kommentare

Schatzsuche 2.0 am Frohsinnfamilientag

Liebe Frohsinn Familie,

 

ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinnfamilientag. In diesem Jahr wollen wir wieder einmal unsere vereinseigene Hütte besuchen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, von wo aus sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf die Schatzsuche 2.0 begibt. Unterwegs müssen Rätsel gelöst werden, um die Koordinaten der geheimen Schätze für Groß und Klein zu entziffern. Die Schatzsuche führt uns, wie sollte es anders sein, zu einer der größten Schätze Busecks, der Frohsinn-Hütte.

 

Auf unserer Hütte angekommen, erwarten uns kalte Getränke, ein vielfältiges Grillangebot und ein großes Salatbuffet.

 

Neben unserem Spielehighlight, einer Hüpfburg, greifen wir wieder auf unsere große Spielekiste zurück und auch die gefundenen Schätze laden zum Spielen ein.

 

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 10,- € pro Erwachsenen und 5,- € pro Kind am Familientag einsammeln. Hiermit sind die Getränke und das Essen gedeckt.

 

Termin des Familientages: Sonntag, der 15. Mai 2016. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer an der Schatzsuche 2.0 nicht teilnehmen möchte, kann auch ab 12.00 Uhr zur Frohsinn-Hütte kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 08. Mai 2016  mit dem beigefügten Antwortbogen. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Martin Weiss, Oberstruth 43, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an adonis@frohsinn-buseck.de richten.

 

Sollten über dieses Informationsschreiben noch Fragen auftreten, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

 

Es grüßt herzlich für den Vorstand

 

Timo Schepp

Download
Einladung zum Frohsinn Familien Tag 2016
Anschreiben_Familientag_2016-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB
0 Kommentare

Mitgliederversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 27. Februar 2016

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

 

1.) Begrüßung

2.) Ehrungen 2016

3.) Berichte des Vorstandes:

- der Schriftführer

- des Rechners

- der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Neuwahlen des Vorstands

7.) Wahl der Kassenrevisoren für die Jahre 2016/2017

8.) Wahl des/r Hüttenwart/wärter

9.) Jahresprogramm 2016

10.) Verschiedenes

11.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

 

Anträge auf Änderung bzw. Ergänzung der Tagesordnung können bis zum 17. Februar 2016 bei Martin Weiss, Oberstruth 43, 35418 Buseck (sowie bei jedem anderen Vorstandsmitglied) schriftlich eingereicht werden.

0 Kommentare

Frohsinn spendet 2015 für Busecker Kinder

Für die Kinder der Kita Mäuseland in Trohe gab es schon kurz vor Weihnachten einen Grund sich zu freuen. Eine noch junge, aber schon etablierte Tradition des Vereins: In der Weihnachtszeit verzichtet der Vorstand auf Grußanzeigen und spendet das Geld gemeinnützigen Einrichtungen in Buseck, in diesem Jahr die Kita aus Trohe. Frohsinn-Vize-Präsident Matthias Bollder übergab den Scheck über 150 Euro an die Leiterin der Einrichtung Gabriele Bandt.

0 Kommentare

HAXENFEST 2015

Knusprige Haxen, frisch aus dem Backhaus am Anger. Das gibt es auch wieder in diesem Jahr bei der vierten Auflage des Frohsinn-Haxenfests. Am Samstag, dem 7. November backen wir für alle Freunde des Frohsinns und die Busecker Bevölkerung knusprige Haxen im Backhaus, serviert mit Kraut und Brot für nur 6,50 Euro. Die Haxen werden nur auf Vorbestellung zubereitet, dafür bitte bis spätestens 1. November eine E-Mail an haxen@frohsinn-buseck.de schicken und dabei die gewünschte Anzahl sowie Name und Telefonnummer mitteilen. Abgeholt werden können die Portionen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr, hierzu bitte einen eigenen Behälter mitbringen, ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich.

0 Kommentare

Kirmes 2015

Unsere Premium Sponsoren für die Kirmes 2015:

mehr lesen

Tagesfahrt 2015


Liebes Mitglied,

 

unsere Bande ist aufgeflogen. Unsere Missetaten an der Sonnenwendfeier und die unbarmherzigen Sauftouren an der Kirmes sowie das Niedermachen unserer gegnerischen grünen Burschenschaft hat die Gesetzesschützer auf uns aufmerksam gemacht und man beabsichtigt uns hinter Gitter zu bringen. Daher möchten wir dich in unseren Fluchtplan einweihen.

 

Die Flucht ist für den 16.05.2015 geplant. Mit einem gestohlenen Schwalb – Bus möchten wir um 900 vom Dorfmittelpunkt (Anger) mit allen Komplizen das Dorf Richtung Süden verlassen.

 

Auf halbem Weg werden wir in unseren geheimen Unterschlupf einkehren, dort wird sich für den weiteren Tagesablauf noch einmal gestärkt in Form eines Tapeziertisch-Frühstück.

 

Weiter geht es dann nach Rüdesheim am Rhein. Als Touristen getarnt geht es ins Besucherzentrum von Asbach Uralt. Anschließend fahren wir mit der Kabinenbahn hoch in den Niederwald. Dort sollen wir einen Fluchthelfer treffen der uns unter anderem mit Wein, Wasser und Brezeln versorgt. Zu Fuß am Niederwalddenkmal vorbei geht es Richtung Jagdschloss. Um unsere Spuren zu verwischen, geht es mit der Sesselbahn wieder runter nach Assmannshausen. Von da aus mit dem geenterten Schiff zurück nach Rüdesheim, wo unser ausgeklügelter Fluchtplan zur Ausführung kommt.

 

Wir werden uns freiwillig stellen und uns inhaftieren lassen. Wir werden das ganze Strafmaß annehmen und uns der Strafe stellen. Wir hören uns das Strafregister jedes einzelnen an. Werden allesamt archiviert in Form von Fingerabdrücken und Verbrecherfoto. Natürlich werden wir standesgemäß mit Sträflingskleidung ausgestattet. Leider müssen wir uns auch den verbalen Attacken der Gefängniswärter aussetzen. Wo es durchaus zu Auseinandersetzungen kommen kann, welche mit Einzelhaft, Strafarbeit in der Küche oder sogar mit körperlicher Züchtigung bestraft werden.

 

Bei guter Führung steht uns ein Essen zu, bei sehr guter, bekommen wir auch noch eine Nachspeise. Das Essen darf aus Sicherheitsgründen nur mit einem Holzlöffel zu uns genommen werden. Aber das sollte einen echten Frohsinn Burschen nicht abschrecken. Damit wir die Haft besser überstehen, wird uns ein bestochener Aufseher mit alkoholischen Getränken versorgen. Während wir die volle Härte des Gesetzes spüren, wird sich ein Hacker (Computerspezialist) einer befreundeten Burschenschaft Zugang ins Computersystem der Haftanstalt verschaffen. Dort wird er unseren Entlassungstermin auf den 16.05.2015 setzen. Was die Anstaltsleitung dazu bringt, uns die Entlassungspapiere zu geben und uns ganz offiziell auf freien Fuß zu setzen.

 

Ist das kein genialer Plan!?

 

Unsere bisher erbeuteten Euros reichen leider nicht aus, um die ganze Flucht zu bezahlen. Da die Forderungen der diversen Mittelmänner und Bestechungsgelder für die Aufseher sehr immens sind, hat die Flucht leider auch ihren Preis. Daher bitten wir jeden Mitflüchtling den Betrag von nur 69,00 € bis spätestens 27.03.2015 auf unser geheimes Bankkonto IBAN DE 85 5135 0025 0246 002336 mit dem Vermerk „Fluchtplan 2015“ zu überweisen.

 

 

Hier nochmal der Fluchtplan als Übersicht:

 

· Busfahrt von Gr. Buseck nach Rüdesheim

· Tapeziertisch Frühstück

· Asbach Uralt Besucherzentrum

· Fahrt mit der Kabinenseilbahn hoch zum Niederwald

· Zwischenstopp mit Wasser, Wein und Brezel

· Fahrt mit der Sesselseilbahn runter nach Assmannshausen

· Schifffahrt von Assmannshausen nach Rüdesheim

· Inhaftierung

· Sträflingskleidung

· Ganovencocktail

· Henkersmahlzeit 3-Gänge-Menü

· Pils vom Fass

· Riesling

· Softdrinks

· Busfahrt von Rüdesheim nach Gr. Buseck

 


Mit burschenschaftlichem Gruß

 

Der Vorstand

Kirmes-Premiere auf dem Festplatz

Großen-Buseck wird in diesem Jahr die erste Zeltkirmes seiner Geschichte erleben und Gastgeber ist die Burschenschaft Frohsinn. Diese Neuigkeit verkündete Präsident Martin Weiss bei der Jahreshauptversammlung. „Natürlich fällt uns der Abschied von der Festhalle Wagner schwer“, erklärte er. Aber strengere behördliche Auflagen hätten dem Verein keine Wahl gelassen. Außerdem sei es auch eine große Chance, die Premiere einer Zeltkirmes auf dem neuen Festplatz neben dem Sportplatz ausrichten zu können.

 

Und dafür hat sich der „Frohsinn“ Einiges vorgenommen: Die namhaften Bands „Lost Eden“ und „Die Liga“ sind bereits verpflichtet worden. Im 65. Jahr des Bestehens der Burschenschaft will man sich noch weitere Überraschungen überlegen, um die erste Kirmes auf dem neuen Festplatz zu einer besonderen zu machen. Da sich das Kirmestreiben dort konzentriert, wird es auf dem Anger keine Fahrgeschäfte mehr geben.

 

Gründungsmitglied Helmut Engelbrecht wurde für seine 65 Jahre Treue ausgezeichnet. Die Mitglieder erwiesen ihm mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen ihren Respekt. Eine besondere Ehrung der Gründungsmitglieder ist für die Kirmes vorgesehen. Nur fünf Jahre weniger ist Reinhold Stein Mitglied beim „Frohsinn“. Er erhielt einen Präsentkorb sowie von den Mitgliedern langen Applaus. Die Vorstandsmitglieder Christopher Eichhorn und Marcel Schepp sind seit zehn Jahren Mitglieder, Rechner Holger Thiele sowie Präsident Martin Weiss seit 15 Jahren.

 

Die Schriftführer Christopher Eichhorn und Christian Schäfer blickten auf 2014 zurück. Besonders die Mehrtagesfahrt nach Norddeutschland war ein Höhepunkt. Erfreulich fiel auch der Kassenbericht von Rechner Holger Thiele aus.

 

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Kirmes. Die Aufbauphase wird kürzer, aber intensiver ausfallen als zu Zeiten der Festhalle in der Zeilstraße. Der Vorstand appellierte schon jetzt an die Tatkraft der Mitglieder, vor allem in der Woche vor der Kirmes Ende August. Ziel der Tagesfahrt am 16. Mai ist Rüdesheim. Für Pfingstsonntag steht der Familientag im Vereinskalender.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung

Wir laden alle Mitglieder herzlich ein zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

 

Sie findet statt:

         am    Samstag, dem 07. Februar 2015

         um    20 00 Uhr

im     Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1.) Begrüßung                          

2.) Ehrungen 2015

3.) Berichte des Vorstandes:

der Schriftführer

des Rechners

der Kassenrevisoren

4.) Aussprache über die Berichte

5.) Entlastung des Vorstandes

6.) Kirmes 2015

7.) Verschiedenes

8.) Gemütliches Beisammensein

 

Essen und Trinken gibt’s wie immer reichlich.

0 Kommentare

Weihnachtsgruß

0 Kommentare

Haxenfest 2014

Teutonen Kirmes 2014 / Treffpunkte und Kleiderordnung

Vom 29. August bis zum 02. September feiern unsere Freunde von der Burschenschaft Teutonia Kirmes in Großen-Buseck. Wir sind natürlich mit dabei und teilen euch schon jetzt die Treffpunkte und Kleiderordnungen mit:

Das Burschenschaftstreffen am Freitag ist keine offizielle Frohsinn-Veranstaltung. Trotzdem ist natürlich jedes Mitglied herzlich eingeladen, sich am Treffen zu beteiligen.

Auch am Samstag laufen wir traditionell in zivil auf, denn bekanntlich beginnt die Kirmes der Vereine am Sonntag:

Am Kirmessonntag wollen wir uns wieder mit einer ansehnlichen Truppe am großen Festzug beteiligen. Deshalb beginnen wir auch früh und treffen uns schon um 11.00 Uhr bei Christian „Keule“ Jensen, in der Schlossstraße, um unseren Frohsinn-Perch in die Halle zu schaffen. Dort bleibt dann noch genügend Zeit, für den Umzug anzuheizen… Die Kleiderordnung – wie immer beim Umzug: weißes Hemd mit Wappen oder weißes Polo, lange Hose, Socken und Schuhe in schwarz und natürlich die rote Frohsinn-Kappe.

Beim Frühschoppen am Montag tragen wir das blaue Polo und die Kappe, jedes Mitglied ist ab 11.00 Uhr am Frohsinn-Perch willkommen.

Auch an der traditionellen Kirmesbeerdigung am Dienstag beteiligen wir uns und treffen uns um 19.00 Uhr in der Halle, gekleidet wie am Umzugssonntag.

Bilder - Sonnenwendfeier 2014

0 Kommentare

Rückblick Mehrtagesfahrt 2014

Ein Rückblick auf die Mehrtagesfahrt der Burschenschaft Frohsinn.

 

„Moin, Moin“ hieß es an Christi Himmelfahrt, als sich die 33 Teilnehmer der diesjährigen Mehrtagesfahrt am Anger in Großen-Buseck trafen um ihre Reise in den hohen Norden anzutreten.

 

Das Wetter war zum Abfahrtszeitpunkt leider nicht optimal. Dem Regen davongefahren, konnte das obligatorisches Tapeziertischfrühstück dann aber doch noch im Trockenen stattfinden. Auf direktem Wege ging es weiter in Richtung Bremen. Als erstes stand der Besuch des „Hofbräuhaus Bremen“ auf dem Programm. Den Hunger beim Frühstück erst angeregt, hat es sich der ein oder andere nicht nehmen lassen eine knusprige Haxe im XXL Format zu verspeisen. Im Anschluss genossen die Teilnehmer eine exklusive Führung durch Bremens Innenstatt. Vorbei am „Bremer Roland“, dem „St. Petri Dom“, zum Wahrzeichen der Stadt, den „Bremer Stadtmusikanten“. Auf dem Rückweg zum Bus besuchte man noch das bekannte Schnoorviertel. Das Tagesziel hieß nun Bremervörde. Hier war die Frohsinn die folgenden drei Nächte im Hotel Daub untergebracht.

 

Am kommenden Tag ging es nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg in Richtung Bremerhaven. Das Tagesprogramm startete mit einer geführten Tour durch das  Auswandererhaus, bei der jeder Teilnehmer schon zu Beginn der Führung in die Rolle eines Auswanderers geschlüpft ist. Schritt für Schritt konnte man nun herausfinden, welchen Weg die jeweilige Persönlichkeit während ihrer Auswanderung einschlug.  Nach der Führung konnte jeder am Computer noch einmal selber auf die Suche nach Auswanderergeschichten eigener Vorfahren gehen.

 

Im Anschluss wurde die großzügige Mittagspause genutzt, um die Sehenswürdigkeiten rund um den neuen Hafen, in kleinen Gruppen oder auf eigene Faust zu erkundet. Am Nachmittag durfte eine allseits beliebte Hafenrundfahrt nicht fehlen, denn erst so konnten man die beeindruckenden, riesigen Dimensionen der Fracht- und Transportschiffe erfassen und aus nächster Nähe bewundern.

 

Nach getaner Arbeit wurden die Gruppe im Kutterfischer Restaurant, das im alten Fischereihafen angesiedelt ist mit leckeren Fischspezialitäten verköstigt. Für einige ging es am späten Abend noch zum Zapfenstreich, der traditionell immer 14 Tage vor dem Schützenfest im Zentrum von Bremervörde abgehalten wird.

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Jagd. Heute galt es für jeden Teilnehmer sein persönliches Jägermeister Diplom zu absolvieren. Eine Gaudi-Veranstaltung wie Sie an diesem Tag nicht besser hätte passen können. Bei super Wetter wurden die Teilnehmer beim „Bogenscheiten, der Drievjagd, dem Vogelsteken, der Jagd im düstern und dem Vigeliensche Froogen“ auf Ihre Fähigkeiten geprüft. Mit Stolz können wir verkünden, dass jeder bestanden hat. Besonders hervorzuheben sind Elke Schepp und Robert Gelert, die in den Kategorien Weiblich/Männlich jeweils den ersten Platz belegten. Eine Planwagenfahrt durch das alte Land rundete das Tagesprogramm ab. Der Erfolge wurden am Abend bei einem leckeren Buffet mit Musik und Tanz gefeiert.

 

Am nächsten Morgen hieß es auch schon wieder Abschied nehmen und die Frohsinn verlies den hohen Norden.

 

Mehr Bilder findet ihr HIER!

0 Kommentare

Sonnenwendfeier 2014

In diesem Jahr feiert die Burschenschaft „Frohsinn“ Großen-Buseck e. V. ihre 30. Sonnenwendfeier. Am Samstag, den 21. Juni 2014 wird auf dem Gelände der Burschenschaft zwischen Großen-Buseck und Alten-Buseck, oberhalb des Judenfriedhofes ab 20.00 Uhr gefeiert. Bei gemütlicher Atmosphäre, freiem Eintritt und günstigen Preisen für Getränke und Speisen können Jung und Alt jede Menge Spaß haben. An unserer 30. Sonnenwendfeier wollen wir es uns nicht nehmen lassen unseren Gästen wieder etwas ganz Besonderes zu bieten, deshalb übertragen wir ab 21.00 Uhr das WM Spiel „Deutschland vs. Ghana“ in Form eines Public Viewing live auf einer Großbildleinwand. Nach Einbruch der Dunkelheit wird das große Sonnenwendfeuer entzündet. Im Anschluss gibt es Partymusik bis in die Morgenstunden. Wir weisen schon jetzt darauf hin, dass das Abladen von Brennholz ausschließlich am Samstag den 21.06.2014 (ab 09:00 Uhr) und nur unter Aufsicht gestattet ist. Wir freuen uns über eine kleine Spende. Außerdem müssen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nur unbehandeltes Holz angenommen werden kann.Gegen alle, die schon vorher unbefugt Holz abladen, behält sich die Burschenschaft Frohsinn vor, Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs einzuleiten.

Familientag 2014

Der diesjährige Familientag findet am 08.06.2014 statt. Wir fahren gemeinsam mit einem Schwalb Reisebus in den Freizeitpark „Lochmühle“. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Anger.

 

Erwachsene zahlen 20 €, Kinder nur 10 €. Im Preis enthalten ist die Anreise im Reisebus, der Eintritt in den Freizeitpark und Leckereien vom „Frohsinn Grill“.

 

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung des Betrags auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Familientag 14“ und der Anzahl von Erwachsenen und Kindern.

 

Mehrtagesfahrt vom 29.05. - 01.06.2014

Mehrtagesfahrt 2014
„Ab in den Norden!“

Norddeutsches Küsten-Feeling, Jägermeisterdiplom, das berühmte Auswandererhaus und natürlich viel Spaß mit der Frohsinn-Familie. Die Mehrtagesfahrt 2014 bietet wieder viel für alle Altersklassen des Frohsinns.

 

Unsere Mehrtagesfahrt vom

29. Mai bis 1. Juni 2014

führt uns in diesem Jahr über das Himmelfahrts-Wochenende nach Norddeutschland. Unser Basiscamp schlagen wir in Bremervörde auf, einer kleinen Stadt genau zwischen Bremen und Hamburg.

Donnerstag

Los geht’s am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) um 7.30 Uhr am Anger. Unterwegs gibt es wie immer ein zünftiges Tapeziertischfrühstück. Zudem wird die Fahrt mit einem aktuellen DVD Film verkürzt und mit diversen günstigen Getränken aus dem Bordkühlschrank versüßt.
Bremervörde erreichen wir am Nachmittag. Dort beziehen wir das 3*-Hotel Daub. Dort wird jeder genug Zeit haben, sich frisch zu machen, auszupacken oder die Hotelbar zu testen. Nach dem großzügigen Abendessen, das auf Platten serviert wird, soll es am Abend mit einer kleinen Feier und einem regionalen Alleinunterhalter weitergehen.

Freitag

Am Freitagmorgen geht es nach dem Frühstück Richtung New York (Amerika). Der Bus bringt uns nach Bremerhaven ins „Auswandererhaus“, in seiner Art einzigartig in Deutschland. Von dort aus wandern wir dann nach Amerika aus. Wenn es uns im neuen Land nicht gefällt, wandern wir in Deutschland wieder ein.
Natürlich darf bei dem Besuch einer Hafenstadt eine Hafenrundfahrt nicht fehlen. Bremerhaven ist bekannt für seine großen Pötte, die wir auf der Rundfahrt durch den Hafen sicherlich zu sehen bekommen.
Das Abendessen nehmen wir in einem schönen norddeutschen Restaurant in Bremerhaven ein. Anschließend wird der Heimweg Richtung Hotel angetreten. Der Rest des Abends steht dann zur freien Verfügung. In Bremervörde und im Nachbarort laden zwei Diskotheken zum Abfeiern ein…

Samstag

Am Samstag steht die Diplomarbeit auf dem Plan. Nach erfolgreichem Abschließen der Fächer Bogenscheiten, Drievjagd, Vogelsteken, Jagd in düstern und Vigeliensche Froogen wird euch das Jägermeisterdiplom verliehen. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Planwagen durch das alte Land, welches bei dem ein oder anderen Getränk in Ruhe genossen werden kann. Anschließend wird euch bei Kaffee, Bier und Kuchen das Diplom verliehen.
Und was wäre ein Jäger ohne Gewehr? Genau daher ist der vorletzte Punkt die Schießanlage, auf der ihr eure Treffsicherheit unter Beweis stellen könnt.
Der Abend wird wie immer mit einem zünftigen Abendessen beschlossen und steht euch zu freien Verfügung.

Sonntag

Am Sonntag verlassen wir nach dem Frühstück die Küste und machen uns auf den Heimweg nach Hessen. Auch hier wird wieder ein DVD-Hit gezeigt und das eine oder andere Getränk vernichtet. Die Ankunft in Buseck ist am frühen Abend geplant.

Und, Lust bekommen? Dann kommen wir jetzt zum wichtigsten, dem Preis!

Für nur 199,00 Euro kannst Du dabei sein.

In diesem Preis sind folgende Leistungen enthalten: An- und Abreise im modernen Reisebus, alle Fahrten vor Ort, Tapeziertischfrühstück, Insolvenzversicherung, 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer im 3-Sterne-Hotel inkl. zwei Abendessen, Eintritt im Auswandererhaus, Auswanderung nach New York, Einwanderung nach Deutschland, Hafenrundfahrt, Jägermeisterdiplom, Planwagenfahrt, 1 x Kaffee und Kuchen.

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 13,00 Euro pro Nacht. Gute Freunde, die sich ein 3-Bett-Zimmer teilen möchten, zahlen 10,00 Euro weniger.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle unsere Planungen noch vorläufig sind und sich bis zum Beginn der Reise noch ändern können. Der Umfang der Leistungen bleibt aber auf jeden Fall erhalten!

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also schnell entscheiden!

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung einer Anzahlung von 100,00 Euro auf das Burschenschaftskonto Nr. 246 002 336 bei der Sparkasse Gießen (BLZ 513 500 25) mit dem Vermerk „Mehrtagesfahrt 2014“.
Für Nutzer der SEPA-Überweisung: IBAN: DE85513500250246002336; BIC: SKGIDE5FXXX
Aufgrund evt. anfallender Stornogebühren ist Anmeldeschluss der 1. April 2014. Die Restzahlung (99,00 Euro) ist dann bis zum 15. Mai fällig.

Wir würden uns freuen, wenn viele Mitglieder und Freunde des Frohsinns mit uns einige schöne Tage verbringen wollen.

Haxen 2013

Nachbericht KIRMES 2013

Wow, war das eine Kirmes! Unsere Frohsinn-Kirmes vom 24. bis 27. August war ein voller Erfolg.

Los ging es schon mit einem bombigen Samstag. Cover-X heizten bei ihrem letzten Auftritt in Buseck der Festhalle Wagner ordentlich ein. Von aktuellen Hits wie „Euphoria“ und „Tage wie dieser“ bis hin zu den Klassikern von AC/DC und den Onkels ließ es Cover-X an nichts fehlen. In den Punkten zahlende Gäste, verzapfte Hektoliter und Stimmung in der Halle konnten wir sehr zufrieden sein.

 

Am Sonntag blitzte dann auch pünktlich zum Umzug wieder (rot-)blau vom Himmel. Eine halbe Stunde vor Abmarsch fand der Regen ein Ende und der größte Kirmesumzug seit langem konnte beginnen. Mit dabei waren nicht nur viele Busecker Ortsvereine und Kindergärten sondern auch wieder das Licher Brauereigespann – insgesamt 16 Zugnummern!

In der Kirmeshalle angekommen sorgte die Garde des Karnevalvereins für Unterhaltung. Anschließend konnte Frohsinn-Präsident Seppi die Gewinner des erstmals ausgeschriebenen Malwettbewerbs küren. Die Kindertagesstätten Georg-Diehl und Panama aus Großen-Buseck sowie „Pusteblume“ aus Oppenrod können sich über eine kostenfreie Miete der Frohsinn-Hütte freuen, um dort z.B. ihr Sommerfest zu veranstalten. Insgesamt wurden gut 200 Bilder der Kinder eingeschickt, viele mit kreativen Ideen rund um die Busecker Kirmes. Die vielen Angehörigen sorgten nebenbei auch für eine – für Sonntagsverhältnisse – gut gefüllte Halle, was sich auch in verzapften Getränken niederschlug. Für tolle Stimmung sorgten die Frankenland Musikanten. Erstmals auf der Busecker Bühne verstanden die Musiker schnell, was es mit rot und grün bei uns auf sich hat und machten mit beiden Burschenschaften direkt vor der Bühne richtig Party.

 

Auch der Montag zeichnete sich durch eine ziemlich volle Halle und prächtige Stimmung aus. Bis in den Abend wurde bei Blas- und Stimmungsmusik gefeiert. Zum ersten Mal war das Team von Maurice Zach-Zach aus dem Gießener Hawwerkasten verantwortlich für das leibliche Wohl der Gäste. Seine Haxen, Rippchen und Bellschuh in Metzgerqualität kamen gut an und dank guter Organisation bildeten sich auch keine langen Schlangen.

 

Der Dienstagabend begann dann mit der traditionellen Kirmesbeerdigung. Im Vorfeld gab es viele Unsicherheiten, ob die Verbrennung unserer „Lisbeth“ wie in den Jahrzehnten zuvor stattfinden könnte. Doch der Vorstand ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt die Tradition am Leben – nicht ohne einen kleinen Seitenhieb auf das Querulantentum eines Anwohners…

Kirmespfarrer Dirk During konnte dann in seiner Trauerrede von der Geheimagentin Lisbeth berichten, die einen viel zu frühen Tod starb. Musikalisch begleiteten die Frohsinn-Sänger unter der Leitung von Renate Schygulla die Trauerfeier.

Beim anschließenden Leichenschmaus in der Festhalle machten die Partyteufel ihrem Namen alle Ehre. Bis 2.00 Uhr rockten sie die Hütte mit Stimmungshits. Dass dabei in der Festhalle nur einige hundert Besucher mitfeiern wollten, bleibt wohl der einzige Wehrmutstropfen der Frohsinn-Kirmes 2013 und wird der vereinsinternen Diskussion über den Kirmesdienstag weiter Nahrung verleihen.

 

Der Dank des Vorstands gilt unseren vielen ehrenamtlichen Helfern. Mitglieder des Vereins aber auch viele Ehefrauen und Freundinnen haben hinter den Theken fleißig gezapft, gespült und verkauft. Besonderer Dank gilt auch allen, die beim Aufbau in den zwei Wochen vor der Kirmes und beim unbeliebten Abbau am Mittwoch in der Halle waren.

Wie in jedem roten Kirmesjahr ist der Vorstand offen für Verbesserungsvorschläge oder allgemeines Feedback. Scheut euch nicht, uns anzusprechen, anzurufen oder eine Mail zu schreiben. Eine gut geführte Mängelliste hilft, 2015 eine noch tollere Kirmes auf die Beine zu stellen.

 

Und dann sind da noch die Kirmesburschen: Ihr wart eine tolle Truppe, habt richtig rangeklotzt und den Frohsinn in der Öffentlichkeit würdig präsentiert. Danke für diese starke Leistung!

 

Für alle Helfer hier noch mal die Erinnerung: Unsere Helferfeier steigt am Samstag, dem 28. September in der Harbig-Halle in Alten-Buseck. Eine detaillierte Einladung folgt.

Kirmes 2013 - Bilder vom Aufbau!

Final, die Halle steht!

Frohsinn holt das Break Dance zur Kirmes!

Die Bühne steht wieder vor dem Kopf!

mehr lesen

Kirmes in Großen-Buseck -- 24.08. bis 27.08.2013 --

Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
Kirmes in Großen-Buseck 24.-27. August 2013

Stimmung und gute Laune, Musik von Rock bis Blasmusik und Getränke zu günstigen Preisen – die Kirmes in Großen-Buseck bietet auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm an vier Tagen!

Den Auftakt macht am Samstagabend (24.08.) die überregional bekannte Band „Cover-X“, die vielen Besuchern noch von ihren legendären Auftritten in den vergangenen Jahren in bester Erinnerung ist. „Cover-X“ spielt aktuelle Pop- und Rockcover und Klassiker der vergangenen Jahrzehnte, immer mit ordentlich krachenden Gitarren.

Am Sonntag (25.08.) schlängelt sich ab 14.00 Uhr der traditionelle Kirmesumzug unter Beteiligung der Ortsvereine durch Buseck. „Ein besonderes Highlight ist das Licher Brauereigespann mit sechs Kaltblütern, das den Zug begleiten wird“, erklärt Frohsinn-Präsident Sebastian Reinhardt. Das Volksfest am Nachmittag steht im Zeichen der Vereine und Familien, die „Frankenland Musikanten“ spielen nicht nur traditionelle Blasmusik, sondern auch moderne, tanzbare Hits.

Beim traditionellen Frühschoppen am Montag (26.08.) ab 11.00 Uhr darf deftiges Essen vom Team von Hawwerkasten-Wirt Maurice Zach-Zach ebenso wenig fehlen wie die Blasmusik der Frankenland Musikanten. Natürlich werden beim Frühschoppen auch einige Hektoliter Freibier fließen. Gute Stimmung ist hier garantiert! Am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei!

Den Abschluss der tollen Tage bildet die traditionelle Kirmesbeerdigung am Dienstag (27.08.). Ab 19.30 Uhr heizen „Die Partyteufel“ der Kirmeshalle noch mal richtig ein und läuten den Endspurt der vier Tage ein.

„Mit der historischen „Festhalle Wagner“ in der Zeilstraße in Großen-Buseck kann die Frohsinn-Kirmes eine einzigartige Atmosphäre bieten, die gute Stimmung jenseits der üblichen Festzelte garantiert“, erläutert der 1. Vorsitzende Sebastian Reinhardt. In der Sektbar kann zudem dicht gedrängt mit hochprozentigen Spezialitäten bis in die Morgenstunden gefeiert werden.

Vor der Kirmeshalle und auf dem Anger sorgen die Schaustellerbetriebe für Unterhaltung für Jung und Alt – am Sonntagnachmittag zu besonders günstigen Familienpreisen.

Die Burschenschaft „Frohsinn“ ist besonders stolz darauf, dass die gesamte Thekenmannschaft wieder von Mitgliedern und Freunden des Vereins gestellt wird. Den vielen ehrenamtlichen Helfern gilt der Dank des Vorstands.

 

Im Anhang ein Foto unserer Helden der bevorstehenden Kirmes, die Frohsinn-Kirmesburschen 2013. Hinten v.l.n.r.: Marcel Döring, Marcel Müller, Carsten Dotzauer, Robin Wendorf. Vorne v.l.n.r.: Timo Schepp, Luca Suske, Christian Götz.
0 Kommentare

Bilder der Sonnenwendfeier 2013 sind online!

Sonnenwendfeier 22.06.2013

Resümee Familientag 2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns. Das war der Frohsinn-Familientag am Pfingstsonntag. Über 30 Mitglieder, Ehefrauen, Freundinnen und Kinder waren mit dabei. Am Morgen setzte sich die Wandertruppe am Anger in Bewegung Richtung Rödgen. Nach dem obligatorischen Zwischenstopp war das Ziel „Schützenhaus“ schnell erreicht. Dort sich Erwachsene und Kinder an Hackbraten und Würstchen oder genossen das überraschend freundliche Wetter draußen. Auch für die Frohsinn-Kids war der sonnige Tag eine Einladung zum Krabbeln, Malen, Spielen und Toben. Wer den Kinderwagen-Fuhrpark begutachtete wusste gleich: Die Burschenschaft Frohsinn muss sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen!

Der professionelle Schießwettkampf war geprägt von hoher Spannung und der ein oder anderen Überraschung. So stieß Carina Theisinger-Boller als einzige Frau in das Finale vor, das von ihrem Ehemann Matthias Boller gewonnen wurde. Auf den weiteren Plätzen folgten die Spitzen-Schützen Robert Gellert, Guido Jüptner, Christian Jensen und Manfred Scheld.

Nach dem Wettkampf klang der Familientag bei Kaffee und Kuchen aus. Mit Mitgliedern der Frohsinn-Familie im Alter von wenigen Wochen bis über 60 Jahre zeigte der Familientag einmal mehr, dass der Frohsinn für Jung und Alt viel zu bieten hat!

Familientag 19.05.2013

Ein Tag nicht nur mit der eigenen Familie, sondern auch mit allen Freunden des Frohsinns – das ist in jedem Jahr der Frohsinn-Familientag. In diesem Jahr wollen wir mal wieder auf den Schießstand in Rödgen.

 

Wir starten im Herzen von Großen-Buseck „Am Anger“, wo sich die Frohsinn - Gemeinde um 10.00 Uhr auf den Weg nach Rödgen macht. Auf dem langen Weg gibt es natürlich Gelegenheit, sich zu stärken. In Rödgen legen wir dann auch gleich los mit dem großen Frohsinn Schieß-Turnier! Achtung: Am Schießstand dürfen nur nüchterne Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren schießen! Wir bitten um Beachtung und euer Verständnis.

Zwischendurch stärken wir uns mit leckerem Hackbraten und Würstchen. Am Nachmittag lassen wir den Familientag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Burschenschaft Frohsinn sowie alle Freundinnen, Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und natürlich auch alle Kinder der Frohsinn-Familien.

 

Die Burschenschaft wird einen Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Erwachsenen am Familientag einsammeln. Darin sind die Teilnahme am Schießturnier und das Essen enthalten.

 

Termin des Familientages: Pfingstsonntag, der 19. Mai 2013. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Anger in Großen-Buseck. Wer nicht mitwandern möchte, kann auch ab 11.00 Uhr zum Schützenhaus kommen.

 

Um eine sorgfältige Planung zu sichern, erbitten wir Eure verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. Mai 2013. Entweder mit dem Antwortbogen, den ihr in diesen Tagen in eurem Briefkasten gefunden habt. Diesen bitte vollständig ausfüllen und bei Matthias Boller, Nelkenstraße 26, einwerfen. Auch eine Anmeldung per E-Mail ist möglich. Diese bitte an boller@frohsinn-buseck.de richten.

 

Solltet Ihr noch weitere Fragen haben, könnt Ihr Euch gerne an jedes Vorstandsmitglied wenden.

Tagesfahrt Rhön 20.04.2013 - ENTFÄLLT

 

 

Liebe Freunde des Frohsinns,

 

gerne hätten wir einen schönen Tag mit der Frohsinn- Familie in der Rhön verbracht. Leider hat die Fahrt nicht das erhoffte Interesse gefunden. Nur wenige Teilnehmer haben sich angemeldet. So ist diese Fahrt unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht durchzuführen. Zu hoch wäre der zusätzliche Betrag, den entweder Teilnehmer oder Verein hätten übernehmen müssen, um allein den Bus bezahlen zu können.

 

 

Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich. Bei Umfragen, Versammlungen und in persönlichen Gesprächen ist das Interesse an solchen Fahrten immer groß. Und wer mit dabei war weiß, wie viel Spaß man haben kann! Der Vorstand investiert immer viel Zeit und Ideen, um ein Angebot machen zu können, das gleichermaßen vom Programm wie vom Preis attraktiv ist und bei Jung und Alt Interesse findet. Wir versuchen auch stets, die ganz unterschiedlichen Erwartungen, die die Mitglieder eines so großen Vereins an eine solche Fahrt haben, zu berücksichtigen. Leider hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es immer schwieriger wird, 30 oder mehr Menschen für einen solchen Tag zusammenzubringen.

 

Die Tagesfahrt in die Rhön muss also leider ausfallen. Allen angemeldeten Teilnehmern wurde bereits ihr Beitrag zurück überwiesen.

 

Wir hoffen bei einer späteren Gelegenheit wieder mehr Interesse wecken zu können. Gerne nehmen wir eure Anregungen und Ideen auf!

Weiteres Einstimmungsbild auf unsere Kirmes 2013

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)
die

 

Frohsinn-Kirmesburschen aus dem Jahre 1985

 

Martin Nicolai (Miller), Rainer Scheld, Martin Stein (Kipp), Uli Boß, Reinhard Winkler (Reini oder Nase), Jörg Schepp (Dackel), Matthias Haupt (MacGou)

0 Kommentare

Frohsinnsänger 2013 beim Katholischen Fastnachts Club

Die Frohsinn-Sänger machten unter Dirigat von Renate Schygulla ihrem Namen mit Stimmungsliedern wie »Helikopter«, »Ich bau dir ein Schloss« und »Schatzi, schenk mir ein Foto« alle Ehre.


1 Kommentare

Zur Einstimmung auf die Kirmes 2013

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser
von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

 

Zur Vergößerung einfach auf das Bild klicken

 

Bild von den Kirmesburschen 1954 bis 1956 (die Flotte 8)

 

von oben links...Wilfried Meljor, Werner Schneider, Karl Döring, Heinz Seipp, Karl Meindl, Reinhold Wagner, Otto Dort, Werner Stephan, Kurt Balser

0 Kommentare

Winterwanderung 2012 - Gasthaus Wiesenschänke

Die Bilder unserer Winterwanderung sind online. Einfach mal in der Fotogalerie durchstöbern.

Viel Spaß dabei

Der Frohsinn-Vorstand wünscht...

....und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Busecker Samstag 2012

Wir danken allen Mitgliedern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Busecker Samstags geholfen haben.

Unsere letzte öffentliche Veranstaltung des Jahres steht an: Der Lohplatz-Verkauf am Busecker Samstag. Wie immer benötigen wir die Hilfe von unseren Mitgliedern, von Euch! Wir treffen uns zum Kartoffelschälen am Freitag, dem 30. November um 18.30 Uhr in der Waschküche von Jochen Schmidt, Am Anger 18 (links neben Parfümerie). Am Samstag beginnen wir mit dem Aufbau um 9.00 Uhr am Backhaus am Anger. Auch der Abbau unseres Stands am Nachmittag gehört natürlich mit zu unserem Einsatz am Busecker Samstag.

Gemeinsam mit der Burschenschaft Teutonia freuen wir uns, die Busecker Bevölkerung am Backhaus am Anger begrüßen zu dürfen. Ab 11.30 Uhr beginnt der Verkauf unseres leckeren Lohplatzes, frisch aus dem Backhaus!

ACHTUNG! Neuer Ort der Mitgliederversammlung

Aufgrund einer doppelten Terminvergabe im TV-Heim hat sich der Ort der außerordentlichen Mitgliederversammlung nach Versenden unserer Einladung noch einmal geändert. Wir treffen uns nun im Vereinsheim des Vogelschutzvereins. Tag und Uhrzeit bleiben unverändert.

 

Die Versammlung findet statt:

24. November 2012 um 20:00 Uhr im Vereinsheim des Vogelschutzvereins, Asternstraße 24 in Großen-Buseck.

 

Wir bitten diese kurzfristige Änderung zu entschuldigen.

Neue Frohsinn's Homepage

Es ist soweit... oder es war mal wieder an der Zeit, mit der Zeit zu gehen!

 

Wir präsentieren euch hier unsere neue vereinseigene Homepage im neuen Gewand, jetzt noch hübscher und noch aktueller... versprochen!

 

Surft doch einfach mal durch...!

Prag 2012 - Mehrtagesfahrt

Kultur am Morgen, Entspannung am Nachmittag, Kulinarische Spezialitäten, Party in Nacht. So sahen in etwa die Tage bei unserer Frohsinn-Mehrtagesfahrt nach Prag aus. Nach dem Start in aller Herrgottsfrüh am Morgen des Fronleichnamstags geriet der Busecker Kirchturm diesmal besonders schnell aus dem Sichtfeld. Folglich freuten sich die 22 hungrigen Freunde des Frohsinns schon früh auf das obligatorische Tapeziertischfrühstück mit dicken U-Scheiben und Kuchen. Erstmals unterwegs mit einem Brückmann-Bus aus Darmstadt...

...wurden die langen Tische in Franken aufgebaut.Ohne Umwege ging es danach weiter zur Keimzelle europäischer Bierbraukunst, der Pilsener Urquell Brauerei. Unsere Führerin leitete uns durch moderne Südhäuser und historische Lagerkeller, tief unter der böhmischen Erde. Direkt aus dem Fass gab es ein ungefiltertes Jungbier zu verkosten. Weiter ging der Frohsinn-Zug zum Ziel der Reise, das goldene Prag. Das Abendessen gab einen ersten Eindruck von der original böhmischen Küche. Die Gruppe teilte sich danach in müde und unternehmungslustige Gesellen. Letztere fühlten sich gelegentlich zu Lokalen mit Beleuchtung in Vereinsfarben hingezogen. Trotz alle Feierei ging es am Freitag wieder früh los zum Stadtrundgang, bei dem von der Neustadt mit dem Walleinstein Palais die Karlsbrücke überquerten in die Altstadt hinein. Die großzügige Mittagspause konnten einige Rote dann noch nutzen, um sich Museen mit erstaunlichem Inhalt zu betrachten. Bei der Bierparty am Abend wurde es dann wieder zünftig mit Spezialitäten und Musik im urigen Keller. Das Public Viewing auf dem Altstädter Ring bot einen Vorgeschmack auf den Samstag. Die dritte Halbzeit im Prager Nachtleben bot schon erste interessante Erfahrungen für jüngere Mitglieder. Der startete wieder früh mit der Besichtigung der größten Burganlage Europas. Natürlich konnte auch in der Höhe über Prag das hervorragende tschechische Bier genossen werden. Nach der wiederum gemütlichen Mittagspause konnte die Entspannung nahtlos weitergehen bei der Schifffahrt auf der Moldau. Früh ging es diesmal Richtung Abendessen, schließlich wollten ja alle pünktlich zum Spielbeginn des deutschen EM-Auftaktmatches vor den Fernsehern oder Mega-Leinwänden versammeln, was auch gelang. Auch wenn der Spielverlauf noch nicht überzeugen konnte, das Ergebnis tat es allemal und so war der Altstädter Ring fest in deutscher Hand und die Stimmung prächtig. Natürlich leutete der Frohsinn nach Spielende wieder die dritte Halbzeit ein….

 

Am Sonntag machte sich die Frohsinn-Familie erschöpft aber glücklich auf den Rückweg in die hessische Heimat. Oskarreife, wenn auch nicht prämierte Schmankerl der Kinogeschichte ließen die lange Fahrt deutlich kürzer erscheinen. So endete am frühen Abend eine schöne Fahrt, die wieder für alle Altersklassen des Frohsinns einiges zu bieten hatte und von der besonders bei den Jüngeren sicher einige unvergessliche Erlebnisse und lehrreiche Erfahrungen zurückbleiben werden…